Obscura: veröffentlichen dritte Single & Video von ihrem kommenden Album „Devoured Usurper“

Die Virtuosen von Obscura schlagen wieder zu mit einer dritten Single von dem kommenden Album A Valediction, das am 19. November über Nuclear Blast Records erscheint.
Diesmal enthüllen sie den wohl brutalsten und dunkelsten Track des Albums – Devoured Usurper.

Bandleader Steffen Kummerer kommentiert: „Gnadenlos, verschimmelt und faul – Devoured Usurper zeigt eine grobe, raue Seite, um in naher Zukunft bei Liveshows einige Körper zu erschüttern. Mit äußerster Brutalität entlarvt der Song eine unvermeidliche Abrechnung und unterstreicht die Death Metal-Wurzeln von Obscura.“
Und wieder führte Mirko Witzki Regie bei dem neuen Video, der auch Solaris, A Valediction und frühere Videos für Obscura produzierte.

Steffen verrät: „Wir haben das Musikvideo im berühmten Stress Studio in Graz aufgenommen, wo auch die Drums für das neue Album aufgenommen wurden. In dieser einzigartigen Umgebung bereiten wir unsere Liveshows vor und gestalten Teile unserer Produktion, bevor wir uns auf anstehende Tourneen begeben.“

A Valediction wird in den unten aufgeführten Formaten verfügbar sein und kann jetzt über diesen Link vorbestellt und gespeichert werden: https://bfan.link/Obscura
Digipak
Digipak incl. patch + signing card (NB mailorder exclusive)
Jewelcase (USA)
2LP, 180g, with etching on D-side in the following colours:
black
silver (wholesale + NB mailorder)
gold (NB mailorder, limited to 300)
bronze (bandshop, limited to 200)
white with red+toffee splatter (bandshop, limited to 300)
yellow+orange cloudy (USA)
transparent red+black marbled (Decibel, limited to 200)

Das Album, dessen Coverartwork vom international renommierten Künstler Eliran Kantor gemalt wurde, besteht aus diesen elf neuen Studiosongs:

01) Forsaken
02) Solaris
03) A Valediction
04) When Stars Collide (feat. Björn ‚Speed‘ Strid)
05) In Unity
06) Devoured Usurper
07) The Beyond
08) Orbital Elements II
09) The Neuromancer
10) In Adversity
11) Heritage

Obscura haben A Valediction während der Pandemie geschrieben, aufgenommen und fertiggestellt. Die Bedingungen, während dieser Zeit zu arbeiten, ermöglichten es Obscura, länderübergreifend zu arbeiten und jeden jeweiligen Teil – Schlagzeug, Gitarre und Bass – in nationalen Studios in den Niederlanden, Österreich und Deutschland einzuspielen. Nach Fertigstellung der Stücke wurden die Aufnahmen an den preisgekrönten Produzenten Fredrik Nordström und das Studio Fredman (In Flames, Architects) in Göteborg, Schweden, geschickt, wo Kummerer und Münzner mit speziell angefertigten Engl-Verstärkern Gesang und Akustikgitarren fertigstellten. Nordström wurde auch angeheuert, um zu mixen und zu mastern. Das Endergebnis ist eine tiefere, schwerere und dennoch abgerundetere Produktion.

Die Band wird gleich nach der Veröffentlichung auf ihre Europatournee gehen und Tickets sind ab sofort erhältlich.

Hier sind die Termine:
Obscura
with Persefone + Disillusion
18/11/ Wien- Viper Room
19/11/ Prag – Nova Chmelnice
20/11/ Poznan – Klub 2Progi
21/11/ Berlin – Hole 44
22/11/ Hamburg – Knust
23/11/ Köln – Gebäude 9
24/11/ Frankfurt – Das Bett
25/11/ Nijmegen – Doornroosje
27/11/ Leeds – Brudenell
28/11/ Glasgow – Audio
30/11/ Dublin – Voodoo Lounge
01/12/ Bristol – Exchange
02/12/ London – The Underworld
03/12/ Paris – Petit Bain
04/12/ Limoges – Festival De Noel #29
05/12/ Toulouse – Le Rex
06/12/ Madrid – Caracol
07/12/ Barcelona – La Nau
08/12/ Lyon – CCO
09/12/ Milan – Legend Club
10/12/ Zürich – Komplex
11/12/ München – Backstage Halle

Ticket Link: https://realmofobscura.com/live/

Weitere Informationen:
www.realmofobscura.com
www.facebook.de/realmofobscura

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: