Obscure Fall Shadows: Black Metal Open Air ganz kurzfristig durch Bürgermeister abgesagt

Fans nach mehreren Hundert Kilometern Anfahrt stinksauer

Das Coronavirus ist ein Arschloch!

Eigentlich sollte am gestrigen Samstag, dem 12. September 2020, das Obscure Fall Shadows Open Air am Landgasthof Zur Schönen Aussicht im hessischen Mörlenbach stattfinden. Die Veranstalter Drohende Schatten aus Heidelberg hatten mit den italienisch/norwegischen Darvaza, sowie den deutschen Verdunkeln und Sköhsla ein kleines, aber feines Black Metal Package geschnürt, wobei Darvaza ihr einziges Konzert in Deutschland in diesem Jahr spielen sollten. Erwartungsgemäß war das Open Air Konzert schon seit einiger Zeit ausverkauft, insbesondere, da die Tickets während der Corona-Pandemie auf 250 Stück begrenzt wurden.

Die Fans haben teilweise eine Anfahrt von mehreren Hundert Kilometern in Kauf genommen, um an dem schwarzmetallischen Social Distancing Event teilnehmen zu können, doch dann zeigte sich sehr kurzfristig, dass das Coronavirus ein unberechenbares Arschloch ist, denn das Konzert wurde durch den Bürgermeister von Mörlenbach ganz kurzfristig abgesagt, als die Fans schon vor Ort waren. Monatelange Planung des Veranstalters war damit für die Katz, ganz abgesehen davon, dass Merch hergestellt und ein Wildschwein aufgespießt wurden. Dass es gegenüber den extra angereisten Fans verdammt mies ist, davon will ich gar nicht reden. Warum das Konzert nicht schon vor Tagen oder Wochen abgesagt wurde, schließlich ist die Corona-Politik ja nicht erst seit heute bekannt, entzieht sich momentan unserer Kenntnis. Es wird sicherlich gute Gründe gegeben haben, aber wie auch immer, so fühlt es sich falsch an. Wir werden versuchen, in den nächsten Tagen entsprechende Statements der Veranstalter und des Bürgermeisters von Mörlenbach zu bekommen und halten euch weiter auf dem Laufenden.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: