Thomas Vaucher: das neue Buch des Emerald-Musikers erscheint am 14.09.2020

"Der Incubus" ist da!

Der 1980 in Freiburg im Üechtland geborene Thomas Vaucher ist ein wahres Chamäleon, denn der Schweizer ist Buchautor (Fantasy, Thriller, historische Romane), Keyboarder bei den Epic Metallern Emerald, Theater-Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und ist so ganz nebenbei noch Primarlehrer an der Schule Heitenried. Seit 2006 erschienen bereits mehrere Kurzgeschichten in Anthologien, bevor 2010 dann Vauchers erster Fantasy-Roman Lokis Fluch erschien. Seitdem veröffentlicht der vielfältige Schweizer quasi ein Buch nach dem anderen und ist auf dem Buchmarkt ständig präsent.

Am kommenden Montag, dem 14. September 2020, erscheint nun mit Der Incubus ein weiterer Thriller aus dem Hause Vaucher via Riverfield Verlag GmbH. Nach Die Akte Harlekin (2016) und Blutmond (2018) ist Der Incubus bereits der dritte Fall des ehemaligen Kriminalkommissars Richard Winter.

Inhaltsangabe zu Der Incubus:

Bremen – eine kopflose, männliche Leiche wird gefunden, dann noch eine. Als die beiden Witwen des Nachts von ihren verstorbenen Ehemännern besucht und missbraucht werden, ruft die Polizei Richard Winter, den ehemaligen Kriminalkommissar, der seit dem Harlekin-Fall als Experte für Okkultes bekannt ist. Schon bald stößt Winter auf die Legende vom Incubus, einem Dämon, der sich des Nachts mit schlafenden Frauen paart. Doch kann es sich bei den Sichtungen wirklich um solch ein übernatürliches Phänomen handeln? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Mann ohne Gesicht auf sich, der Winter stets aufsucht, nachdem ein Mord begangen worden ist? Spätestens als ein früherer Arbeitskollege umgebracht und eine Freundin entführt wird, merkt Winter, dass sich eine vormals unpersönliche Ermittlung auch für ihn in tödlichen Ernst verwandelt hat …

Die Vernissage zu Thomas Vauchers neuem Buch Der Incubus findet am 6. Oktober 2020 ab 20:00 Uhr in Bad Bonn, Düdingen statt. Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Spenden gebeten.

Weitere Beiträge
Verlosung: einmal die zweite Staffel der Serie Il Cacciatore (The Hunter) und The Pier