Sapiency: servieren die zweite Single-Auskopplung „Like Yourself“ ihres kommenden Albums

"For Those Who Never Rest" erscheint am 25. September 2020 via Massacre Records

Die Modern Melodic Death Metaller Sapiency sind zurück und haben nicht nur ihr neues, mittlerweile drittes Studioalbum For Those Who Never Rest mit im Gepäck, welches ab dem 25. September 2020 bei den örtlichen CD-Dealern eures Vertrauens abzugreifen ist, sondern haben auch noch ein paar weitere Überraschungen parat.

Das Album-Line-Up bestand aus den beiden Sängern Lars Bittner und Phil Heckel (ex-The Prophecy 23), den Gitarristen Holger Wenck (ex-Everfest) und Rene Ritzmann (ex-Everfest), Bassist Hendrik Winter (Diësis) sowie Schlagwerker Kai Voss Fels. Anstatt Phil Heckel growlt nun aber Tyler Zechlinski und Jonas Schütz (Condemned To Dream, Diësis) ersetzte Kai Voss Fels an den Drums.

Nachdem bereits am 11. August das starke Everest als erste Single ausgekoppelt wurde, folgt nun der zweite Streich. In Like Yourself liefert sich Tyler Zechlinski nun einen Schlagabtausch mit einem allseits bekannten Gastsänger, doch lassen wir die Band selbst zu Wort kommen:

„Wir sind sehr stolz darauf, euch heute unsere zweite Single Like Yourself vom nun sehr bald erscheinenden neuen Album präsentieren zu können! Natürlich haben wir keine Mühen gescheut und liefern dazu auch ein brandneues Musikvideo mit!

Erkennt ihr, wer da die Hauptrolle spielt? 😉
Genau, das ist Gerre von den mächtigen Tankard!

Es waren zwei sehr intensive Tage an den beiden Sets und wir sind sehr erfreut über das Ergebnis und hoffen, dass ihr euch ebenso freut wie wir! Lasst uns auf jeden Fall eure Meinung zum Video hören! 💪

Es haben uns so viele Menschen beim Dreh geholfen, dass wir ihnen vermutlich nicht allen in diesem Post danken können, aber es sei gesagt, sie haben eine unglaublich gute Arbeit geleistet und ohne ihre Hilfe wäre dieses ganze Unterfangen nie möglich gewesen! Daher an alle, die uns geholfen haben, ein fettes Danke!!“

For Those Who Never Rest wurde von Gitarrist Rene Ritzmann in den eigenen Sound Seducer Studios in Offenbach produziert und gemixt. Das Mastering übernahm Aljoscha Sieg (u.a. Parasite Inc.) in den Pitchback Studios, während das Cover-Artwork aus der Feder von Maximilian Wagner stammt. Die Songs des Albums seien dabei jedem gewidmet, der sich Sorgen macht und sie sollen ermutigen, niemals aufzugeben.

Das Time For Metal Review von unserem Redakteur Michael E. könnt ihr hier nachlesen.
Hier könnt ihr das Album vorbestellen.

Tracklist:

01. Everest
02. Like Yourself
03. Dangerous Game
04. Revenge
05. Bleeding In The Sun
06. Thin Ice
07. Sick
08. C’est La Vie
09. Borderline
10. I Am Alive
11. Dreamer
12. Dropped Again
13. Like Yourself (feat. Gerre & Tyler)

Weitere Beiträge
Jack Slamer: veröffentlichen Lyric Video zur zweiten Single „Lost“