One Last Call

Die Macher von "Final Destination" setzen zum nächsten Todesstoß an

Filmtitel: One Last Call

Sprachen: Deutsch, Englisch

Laufzeit: ca. 97 Minuten

Genre: Horror, Fantasy, Science Fiction

Release: 17.06.2021

Regie: Timothy Woodward jr.

Link: https://www.eurovideo.de/

Produktion: EuroVideo Medien GmbH

Schauspieler:

Lin Shaye, Tobin Bell, Chester Rushing, Erin Sanders, Mike Manning

One Last Call ist bereits seit dem 17.06.2021 als DVD und Blu-ray erhältlich. Digital durften sich die Horrorfilmfans unter uns zwei Wochen eher über die Produktion von Timothy Woodward jr. freuen.
Diese fast 100 Minuten sollen also die Hoffnung für einen Höllenritt durch den Sommer 2021 bilden. Unter den Darstellern springen vor allem Lin Shaye und Tobin Bell ins Auge. Welcher Kenner im Genre schätzt nicht die verrückte und stets gut aufgelegte Lin Shaye, die bisher quasi immer eine gute Leistung abgeliefert hat. Über EuroVideo Medien GmbH findet die Handlung, die ganz klar im Horrorfilm-Sektor ihr Zuhause hat, den Weg in eure Hände. Minimal werden Subgenres wie Fantasy oder Science-Fiction gestriffen, ohne die Härte und den Gruselfaktor aufzubrechen.

Die Story von One Last Call:

Jahrelang werden die Cranstons von einer Gruppe Kleinstadtfreunde drangsaliert, bis sich Edith (Lin Shaye) auf tragische Weise das Leben nimmt. Nach dem Tod seiner Frau zitiert Edward (Tobin Bell) die Jugendlichen zu sich nach Hause, denn ihnen winkt eine große Summe Geld. Sie wurden im Testament der Verstorbenen vermerkt und die damit verbundene Aufgabe klingt denkbar einfach. Im Arbeitszimmer sollen sie einen Anruf entgegennehmen und eine Minute in der Leitung bleiben. Doch schon bald sollen die schlimmsten Albträume der vier Freunde Realität werden, denn die Cranstons wollen nur eins: Rache!

One Last Call
Fazit
Nach dieser kleinen Story-Einführung kann uns gar nichts Neues erwarten. Ohne mit den Wimpern zu zucken, gebe ich euch da direkt recht. Die größte Frage war für mich auch eher: Kann One Last Call in diesem sehr ausgedehnten Fahrwasser noch Tiefen erzeugen und eine Handlung aufziehen, die den überladenen Horrorschocker noch vom Sessel haut? Effektarm und mit deutlich eingeschränkter Dramatik bleibt die Sitzkuhle im Sofa wohl permanent nach unten gedrückt. Die guten Schauspieler schaffen es nicht, der schwer belasteten Umsetzung von One Last Call Folge zu leisten.  Das Messer an der Kehle fehlt unweigerlich und so laufen die Minuten langsam herunter und hätten mehr Aufreger verdient gehabt. Leider ist es nur ein durchschnittlicher Film, der viel Luft nach oben hat. Um nicht weiter auf der zu platten Struktur herumzuhacken, schaut es euch am besten selber an und macht euch ein Bild davon. Für mich bleibt es definitiv ein einmaliges Erlebnis, das durch die tolle Besetzung aufgewertet werden konnte, um nicht ganz unterzugehen.
René W.
6.6
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
6.6
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: