Das aus Little Rock, Arkansas stammende Doom-Quartett PALLBEARER hat heute einen neuen Track namens ‚Thorns‘ veröffentlicht.

Schaut Euch hier das Trackvideo zu ‚Thorns‘ an:
https://www.youtube.com/watch?v=WmfKPB7AGDc
Holt Euch die Single hier: http://nblast.de/PallbearerDigital

PALLBEARER beziehen Stellung:
„Nachdem wir den Song bereits vergangenen Herbst auf der Tour mit BARONESS live gespielt haben, freuen wir uns nun, der Welt endlich die Studioversion des Tracks präsentieren zu können.“

‚Thorns‘ wird auf PALLBEARERs kommendem, drittem Album »Heartless« zu finden sein, das am 24. März in Europa, Australien und Neuseeland via Nuclear Blast Entertainment und in Nordamerika via Profound Lore erscheinen wird.

»Heartless« wurde zwischen Juni und August letzten Jahres komplett auf analogem Band im Fellowship Hall Sound Studio in Little Rock, Arkansas aufgenommen. Das Album wurde von PALLBEARER produziert und vom renommierten Produzenten Joe Barresi (TOOL, THE MELVINS, QOTSA, FU MANCHU) gemischt. Jason Weinheimer und Zach Reeves kümmerten sich um die Technik, gemastert wurde die Platte von Grammy-Gewinner Dave Collins (BLACK SABBATH, ALICE COOPERSOUNDGARDEN, STING).

Das nachdenkliche Album-Artwork stammt vom talentierten Ölmaler Michael Lierly aus Indiana, um das Album-Layout kümmerte sich Chimere Noire.

PALLBEARER kommentieren »Heartless«:
„Mit diesem Album entdecken wir ganz neue Gebiete; anstatt in die Leere zu starren – von oben und von innen – konzentriert sich die Macht von »Heartless« auf die bittere Realität. Unser Leben, unsere Heimat und unsere Welt versinken alle in den Tiefen der völligen Finsternis, während wir versuchen, jeden Hoffnungsschimmer zu finden, der noch existiert.“

»Heartless« kann ab sofort vorbestellt werden: http://nblast.de/PallbearerHeartlessNB
Bestellt »Heartless« digital vor und erhaltet ‚Thorns‘ sofort oder streamt den Song: http://nblast.de/PallbearerDigital

Die Tracklist zu »Heartless« liest sich wie folgt:

01. I Saw The End
02. Thorns
03. Lie Of Survival
04. Dancing In Madness
05. Cruel Road
06. Heartless
07. A Plea For Understanding

Verpasst PALLBEARER auf keinen Fall live!

24.02.  USA     Austin, TX – Barracuda

22.03.  USA     Little Rock, AR – Rev Room
23.03.  USA     Nashville, TN – The End
25.03.  USA     Brooklyn, NY – Music Hall of Williamsburg
28.03.  USA     Cleveland, OH – Grog Shop
29.03.  USA     Grand Rapids, MI – Pyramid Scheme
30.03.  USA     Indianapolis, IN – 5th Quarter
31.03.  USA     Chicago, IL – Thalia Hall

05.04.  B          Brussels – Botanique
06.04.  UK       London – The Underworld
08.04.  UK       Bristol – Thekla
09.04.  UK       Manchester – Ruby Lounge
11.04.  D         Hamburg – Hafenklang
12.04.  S         Gothenburg – Sticky Fingers
13.04.  S         Stockholm – Kraken Sthlm
14.04.  DK       Aarhus – Atlas
15.04.  DK       Copenhagen – Pumpehuset
16.04.  D         Hanover – Café Glocksee
18.04.  D         Cologne – Underground
19.04.  D         Berlin – Musik & Frieden
20.04.  D         Leipzig – Doom Over Leipzig
21.04.  CH       Zurich – Rote Fabrik
22.04.  D         Karlsruhe – Dude Fest
23.04.  NL        Tilburg – Roadburn

Ursprünglich 2008 gegründet, entstiegen PALLBEARER der produktiven Underground-Metal-Szene Little Rocks, Arkansas – Anfang 2012 erschien schließlich ihr Debütwerk »Sorrow And Extinction«. Die Platte löste bei Die Hard-Doom-Fans und Metal-Kritikern sofort große Begeisterung aus und brachte dem Vierer auch neue Fans außerhalb der Metal-Szene ein. Sie wurde vom Rolling Stone Magazin zum „Nummer 1 Metal-Album 2012“ gekürt und verschaffte der Band die „Best New Music“-Auszeichnung von Pitchfork sowie Plätze auf den Jahresbestenlisten von SPIN und NPR.

Ihr beeindruckendes Zweitwerk »Foundations Of Burden« (2014) landete ebenfalls auf zahlreichen Jahresbestenlisten und untermauerte PALLBEARERs Stellung als unaufhaltbare und gefühlsgeladene Macht – treibender Doom jenseits seiner imaginären Grenzen, mit dem sie sich ihren eigenen Weg in der Heavy-Szene bahnen konnten. Das Album landete in den Billboard Top 100, gewann erneut die „Best New Music“-Auszeichnung von Pitchfork und den hoch angesehenen „Album des Jahres“-Award von Decibel.

PALLBEARER sind:
Brett Campbell | Leadgesang, Akustik- & E-Gitarre, Synthesizer
Devin Holt | Akustik- & E-Gitarre, Gesang
Joseph D. Rowland | E-Bass, Gesang, Synthesizer
Mark Lierly | Percussion

Quelle: www.nuclearblast.de

Kommentare

Kommentare

204Followers
382Subscribers
Subscribe
16,341Posts