Primitai: präsentieren das Video für ihre neue Single ´Put To The Sword´, feat. Paul Quinn von Saxon

Für 2021 haben sich die Briten Primitai eine Menge vorgenommen. Violence Of The Skies heißt das neue Album, auf dem die Band ihren klassischen Metal-Sound mit Power- und Progressive-Metal-Elementen auf ein neues Level bringt, ähnlich wie Savatage oder Queensrÿche, als sie Iron Maiden und Judas Priest die Fackel abgenommen hatten. Das Sci-Fi-Feeling des atmosphärischen Synthesizers und der Orchesterbesetzung ergänzt das Konzept des Albums – eine Geschichte über die Flucht vor dem Ende der Welt, die Suche nach neuen Siegen und die Begegnung mit unbekannten Gefahren. Uptempo-Tracks wie Stars Are My Guide, Warriors Of Time und The Uprising vermitteln diese Aufbruchsstimmung perfekt, während das melodische Valley Of Darkness und The Violence Of The Skies die Einsamkeit ausdrücken, alles zurückzulassen. Das Album ist eine musikalische Reise, die von langen Epen wie The Storm Kings bis zu kompakten Hardhittern wie I´ll Live Again reicht. Durch den Pandemie-bedingten Ausfall von Konzerten 2020 feierten Primitai ihre musikalischen Freundschaften mit Gastauftritten mehrerer angesehener Musiker. Paul Quinn von Saxon, ein großer persönlicher Einfluss und einer der Gitarristen, deren Riffs in den späten 70ern / frühen 80ern selbst Pionierarbeit im Heavy Metal geleistet haben, präsentiert auf Put To The Sword ein feines Solo. Der in den USA lebende ehemalige Primitai-Gitarrist Tom Draper gastiert bei The Storm Kings – aufgrund seiner anhaltenden Freundschaft und Teamplayer-Einstellung, ist es nicht überraschend, ihn jetzt bei Carcass zu sehen.

Jetzt gibt’s die neue Single Put To The Sword, bei der genannter Paul Quinn von Saxon zu hören ist.

Hier könnt ihr den Clip sehen:

Lyricvideo-Text und Animation von Iconfilmworx
Primitai-Band-Member-Footage von Mind Art Visual
Albumcover von Stan W Decker

Primitai kommentieren: Put To The Sword ist eine Hymne, in der es darum geht, keine Toleranz gegenüber denen zu haben, die Dich betrügen oder ausnutzen. Das erhebende Gefühl und die melodischen Hooks fangen den Sieg der Positivität über die Negativität ein. Wir fühlen uns geehrt, ein Gastgitarrensolo vom großartigen Paul Quinn von Saxon dabei zu haben, einer unserer größten Einflüsse und Inspirationen. Der Galopp und der Swing der Riffs passen perfekt zu Pauls typischen bluesigen und souligen Licks. Wir können es kaum erwarten, den Track live zu spielen und Euch alle mitsingen zu sehen!“

Die digitale Single gibt es jetzt auf allen Plattformen.

http://primitai.com
https://www.facebook.com/primitai

Quelle: Gordeon Music

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: