RaptvrE: veröffentlichen Feast Upon Their Flesh & Debüt-Show in Köln

Die Idee zu RaptvrE entstand im Februar 2018. Mit Kirill Gromada (Pripjat, Ayahuasca) und Stefan Braunschmidt (Shitshifter, Nvrvd) – jeweils bekannte Gesichter in der Kölner/NRW-Metalszene – haben sich zwei Musiker gefunden, die genau auf einer Wellenlänge liegen. Die beiden teilen sich die Songwriting-Duties im neuen Projekt und kreieren dabei sehr dissonanten und progressiven Death Metal, der trotz aller Technizität sehr roh und gewaltig daher kommt.

 

 

 

 

 

Gestern veröffentlichten RaptvrE nun endlich ihren ersten Song Feast Upon Their Flesh. Während sich Pripjat-Frontmann Kirill um die Gitarren-Arbeit und Stefan um den Bass kümmert, entstanden Produktion, Recording und Vocals in enger Zusammenarbeit. Zusätzlich steuerte Thorn (Necrotic Woods) Vocals zum Track bei, der gleichzeitig Organisator des Still Reaching For Darkness-Festivals ist, auf dem Pripjat schon 2017 als Headliner zu Gast waren. Die Drums lieferte Yannik ‚Bobo‘ Bremerich, Bandkollege von Herrn Gromada bei Pripjat und Ayahuasca.

Den Track gibt’s außerdem als Gratis-Download via Bandcamp. Ihr Debüt-Full-Length kündigte die Band für 2019 an.

Die Veröffentlichung von Feast Upon Their Flesh erfolgt dabei pünktlich vor dem Live-Debüt der Band am 2. Februar 2019 in der Halle am Rhein in Köln gemeinsam mit Steorrah & Phobiatic. Hier gibt’s das Event auf Facebook. Karten im Vorverkauf sind hier erhältlich.

 

Weitere Beiträge
The Wild!: Tour im März als Teaser für ein neues Album