Riot V: veröffentlichen digitale Single und Lyricvideo; Album kann ab sofort vorbestellt werden

Die New Yorker Heavy Metal-Kultband Riot V stehen kurz davor, ihr bereits 16. Studioalbum Armor Of Light am 27. April via Nuclear Blast zu veröffentlichen.

Pünktlich zum VVK-Start des Albums veröffentlicht die Band heute nun die erste Single-Auskopplung Victory. Der Song kann ab heute in Form eines Lyricvideos auf YouTube angesehen und angehört werden.

[youtube]pZkUCklg5Bs[/youtube]

Mastermind Donnie van Stavern (Bass) kommentiert:
Victory ist der erste Track unseres neuen Albums Armor Of Light und gleichzeitig der erste, den ich für die Platte geschrieben habe! Er erinnert an die Wurzeln meines Songwritings zu Zeiten von Thundersteel/Privilege Of Power. Ein schneller, kompromissloser und äußerst heftiger Angriff auf Eure Gehörgänge! Obwohl der Song von einem erfolgreichen Kampf um Thunder Bay handelt, stellt er auch eine Art Sieg für uns und unsere Fans, die das Feuer am Leben halten, dar! Rise up your voices strong and scream along cry out…Victory!“

Bestellt Armor Of Light jetzt digital vor und erhaltet damit auch Victory als Sofort-Download oder streamt den Song hier.

Das Album wurde von Chris „The Wizard“ Collier (Metal Church, Flotsam and Jetsam, Slipknot, Korn usw.) produziert. Das kultige Cover-Artwok hat Mariusz Gandzel (Crystal Viper) erstellt.

Die Trackliste zu Armor Of Light liest sich wie folgt:

1. Victory
2. End Of The World
3. Messiah
4. Angel’s Thunder, Devil’s Reign
5. Burn The Daylight
6. Heart Of A Lion
7. Armor Of Light
8. Set The World Alight
9. San Antonio
10. Caught In the Witches Eye
11. Ready to Shine
12. Raining Fire

Die neuen Tracks versprechen Fans der Thundersteel-Ära zu begeistern, da der langjährige Hauptsongwriter Don van Stavern, der lange an der Seite von Mark Reale komponierte, Nummern im Geiste von Thundersteel, The Privilege Of Power und ihrem jüngsten Epos Unleash The Fire geschrieben hat.

Mehr über Riot V:
Seit ihrem legendären Debütalbum Rock City (1977) veröffentlichten Riot zahlreiche Heavy Metal-Klassiker, allen voran Fire Down Under (mit Hits wie Swords And Tequila), ihr Jahrhundertwerk Thundersteel (1988) sowie das nicht minder großartige The Privilege Of Power (1990).

Nach dem Tod von Mark Reale und dem Ausstieg von Tony Moore stieß anno 2013 der aus Michigan stammende Todd Michael Hall zum Line-up der Band, die fortan unter Riot V fungierte und unter der Schirmherrschaft der beiden langjährigen Mitglieder und Hauptsongwriter Donnie van Stavern (Bass) und Mike Flyntz (Gitarre) steht. Mit dem global gefeierten Unleash The Fire (2014) erschien ein astreines Power Metal-Juwel, mit dem der Fünfer einmal mehr untermauerte, welch hohen Stellenwert die Band noch immer besitzt.

Nicht wenige Künstler nennen Riot als wichtigen Einfluss ihrer musikalischen Karriere und zollten den Power Metal-Urvätern immer wieder Tribut. Darunter zahlreiche etablierte Acts wie Hammerfall (Flight Of The Warrior), Luca Turilli’s Rhapsody (Thundersteel), Axel Rudi Pell (Warrior) oder auch aufstrebende Newcomer wie Night Demon (Road Racin), Alpha Tiger (Flight Of The Warrior), Savage Master (Swords And Tequila) oder Stallion (Rock City).

Riot V live:
10.+11.03. J Kawasaki – Club Citta
26.-28.07. D Brande – Headbangers Open Air
02.-04.08. D Wacken – Wacken Open Air

Weitere Infos:
www.facebook.com/riotrockcity
www.youtube.com/officialriotnyctv
www.reverbnation.com/riotrockcity
www.areyoureadytoriot.com
www.nuclearblast.de/riotv

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: