Rock Hard Festival: präsentiert drei weitere Bands

Das Rock Hard Festival präsentiert drei weitere Bands, die das schon starke Line-Up nochmals aufwerten. The Obsessed waren seit Jahren nicht in Deutschland, Chapel Of Disease mit ihrem inovativen Death-Metal-Hybrid-Sound hatten nicht gerade wenige in ihren Jahresbestenlisten 2018 und Vulture treiben nicht nur Exciter Fans die Freudentränen in die Augen …

The Obsessed
Mehr Kult geht kaum noch. The Obsessed gehören zusammen mit Saint Vitus und Pentagram zu den Urvätern des US-Doom, und ihr Gottvater ist Sänger/Gitarrist Scott „Wino“ Weinrich. Ein Held der Stoner/Doom-Szene mit einer wechselvollen Geschichte und zahlreichen Veröffentlichungen, deren Besetzungslisten das Who´s who der Szene repräsentieren. 2017 dann das tolle Comeback-Album Sacred mit The Obsessed nach längerer Durststrecke. Und nun live auf dem Rock Hard Festival!

Chapel Of Disease
Auch wenn sie sich nicht gegen die Stilbeschreibung „Death Metal“ zu wehren brauchen: Die Todesschublade ist für Chapel Of Disease eigentlich viel zu klein geworden, ihr Extrem-Metal zitiert nämlich auch lupenreines Echtmetall oder Thrash, und sie wildern zudem immer mehr in Prog- und Psychedelic-Gefilden – ohne dabei die Songs aus dem Auge zu verlieren. So oder so: Die Kölner gehören momentan völlig zu Recht zu den führenden Bands des Undergrounds. Logisch, dass sie dieses Jahr auch in Gelsenkirchen spielen müssen!

Vulture
Bock auf ein amtliches Portiönchen Speed und Thrash? Bitte sehr, kommt sofort: Aus Nordrhein-Westfalen stammen nicht nur Genre-Legenden wie Blind Guardian und Kreator, sondern auch zahlreiche blutjunge, hungrige Truppen. Vulture haben 2017 ihr sackstarkes Debüt The Guillotine veröffentlicht, seitdem zahlreiche umjubelte Gigs gespielt und werden in diesem Jahr erstmals die Bretter des Amphitheaters zerlegen. Bäm!

Die 3-Tages-Tickets kosten 97,90 Euro inklusive aller Gebühren (Ticket + Camping: 123,80 Euro).

Ticketlink

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: