Ruhrpott Metal Meeting 2015: 04. Dezember & 05. Dezember Oberhausen / Turbinenhalle

Continental Concerts, Co-Organisatoren des nun zum 13. Male stattfindenden Rock Hard Festivals im Gelsenkirchener Amphitheater urenommierte Booking-Agentur (z.B. für Accept, Amorphis, Axel Rudi Pell, Cannibal Corpse, Children Of Bodom, Kataklysm, Sanctuary, Sodom, etc.) werden nun auch im Winter dafür sorgen, dass im bevölkerungsreichsten Ballungsraum Europas – dem Ruhrgebiet – Metallerherzen höher schlagen!

Nah gelegen zu den Geburtsstätten legendärer, deutscher Thrash Metal Kings wie Kreator oder Sodom, wird das Ruhrpott Metal Meeting erstmalig am 4. und 5. Dezember 2015 in der Oberhausener Turbinenhalle internationale und nationale Metal-Acts aller Spielarten bieten! Darüber hinaus locken ein reichhaltiges Rahmenprogramm vom Metal Markt über Meet & Greets / Autogrammstunden bis hin zu Indoor Biergarten – Chill-Out Area, damit die Nackenmuskeln bei Currywurst/Pommes/Schranke und Pilsken oder Glühwein auch mal entspannen können.

Da der Ruhrpott seit den 80ern eine brodelnde Metalszene vorzuweisen hat, haben sich die Veranstalter auch zum Ziel gesetzt,
regionalen Acts eine Live-Plattform zu bieten, damit das Ruhrpott Metal Meeting auch dem „Ruhrpott“-Siegel gerecht wird,
denn das ist eine Bezeichnung, die verpflichtet und die lokale Szene eine der lebendigsten Deutschlands.

Die Turbinenhalle mit einer Kapazität von 3500 Personen erweist sich dank ihrer zentralen Lage, ausgiebigen Park- und Anreisemöglichkeiten via ÖPNV als perfekte Location, die als wahre Institution im härteren Musikspektrum bereits Bands wie Amon Amarth, Exodus, Heaven Shall Burn, In Flames, Kreator, Sepultura, Status Quo, Triptykon, Uriah Heep und vielen anderen namhaften Acts eine Bühne bot.

Die Hochöfen mögen erlöschen, die Flamme des Metal erlischt auch im Ruhrgebiet nie! Die ersten Bandbestätigungen werden demnächst veröffentlicht und der Vorverkauf wird in Kürze beginnen.

Quelle: www.continental-concerts.de

Weitere Beiträge
Donots: erste Streaming-Show am 08.05. mit hochkarätigem Vorprogramm