Sabaton rocken Full Metal Mountain 2016

Schwedens coolster Power Metal-Export, Sabaton, wird bei Full Metal Mountain vom 28. März bis 03. April 2016 den Berg zum Beben bringen. Damit kommen die Veranstalter dem Nummer-Eins-Wunsch der Metal- Gemeinde nach.

Schnee, Snowboard und Sabaton – so stellt sich der Metalhead seinen perfekten Winterurlaub vor. Das ergab eine Umfrage der Veranstalter unter den Full Metal Mountain-Fans. „Wir haben nicht lang gefackelt und die Anfrage an die Band gestellt. Mit Erfolg! Sabaton werden mit uns den besten Metal-Winterurlaub des Jahres feiern“, so Mitveranstalter Holger Hübner von der Full Metal Mountain GmbH.

Spätestens mit dem Publikumsliebling Sabaton ist die Party am Nassfeld in Tröpolach garantiert. Die fünf Schweden sind bekannt für ihre mitreißenden Bühnenshows und die enge Verbundenheit zu ihren Fans. Dass das ankommt, zeigt ihr eigener Zugabe-Ruf, der nur auf Sabaton-Konzerten zu hören ist. Anstatt „Zugabe“ heißt es dann: „Noch ein Bier!“. Diese Aufforderung wird dann mit Sicherheit auch im nächsten Jahr bei Full Metal Mountain zu hören sein.

Internationales Line-Up auf drei verschiedenen Bühnen Mit Sabaton erhöht sich das Line-Up von Full Metal Mountain um ein weiteres Metal-Highlight. Zusätzlich rocken Accept, Heaven Shall Burn, In Extremo, Gammy Ray, Dog Eat Dog, Beyond the Black, Eskimo Callboy, Orden Organ, Alkbottle, Russkaja und Devil ́s Train die Full Metal Bühnen. Die drei verschiedenen Locations sind über das gesamte Skigebiet verteilt und bieten somit die optimale Metal-Beschallung. Winterurlaub für Metal-Fans Full Metal Mountain bietet die einzigartige Kombination aus Festival-Feeling und Winterurlaub, Musik und Sport und vor allem Freizeit, Spaß und Party mit Gleichgesinnten. Full Metal Mountain-Fans können zwischen verschiedenen Unterkunftsoptionen wählen: Jugendherberge, Pension, Appartements oder 4-Sterne Hotel. Je nach Wahl der Unterkunft ist das Full Metal Mountain-Package ab 599€ pro Person unter www.full-metal-mountain.com buchbar. Es beinhaltet die Unterkunft, ein Fünf-Tage-Festivalpass, eine Liftkarte und den Shuttleservice vor Ort.

Quelle: www.ics-int.com

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Black Star Riders: Robert und Ricky zur neuen Single „Tonight The Moonlight Let Me Down“