Suzi Quatro & Band am 30.04.2019 in der Stadthalle in Schopfheim (Vorbericht)

„Glam Rock Legende Suzi Quatro in Schopfheim!“

Event: It’s Only Rock ’n‘ Roll Live 2019 / Rock Legends

Headliner: Suzi Quatro & Band

Vorband: Big Daddies

Ort: Stadthalle, Hauptstr. 11, 79650 Schopfheim

Datum: 30.04.2019

Kosten: 44,90 € VVK

Tickets unter: http://bz-ticket.de/suzi-quatro-und-band-tickets-stadthalle-schopfheim

Genre: Rock, Glam Rock, Oldies

Veranstalter: KAROevents Konzert & Eventagentur GmbH & Co.KG http://www.karoevents.de

Link: http://www.suziquatro.com/shows.html

Unter dem Motto Rock Legends kommt mit Susan Kaye Quatroki eine der ganz großen Rock Ladys in das Wiesental nach Schopfheim. Die Rede ist natürlich von der Rockröhre Suzi Quatro, die seit den 1970er-Jahren zu den erfolgreichsten Rock Musikerinnen in Europa gehört. Als Susan Kaye Quatroki wird sie 1950 in Detroit, USA geboren, doch da man Namen Quatroki, ihres von Italien in die USA eingewanderten Großvaters, nur schwer aussprechen kann, ändert man ihn kurzerhand in Quatro. Schon der Vater ist Musiker und tourt mit dem Art-Quatro-Trio durch die Lande. Somit ist es nicht verwunderlich, das Klein-Suzi schon im zarten Alter von acht Jahren das erste Mal mit ihrem Vater auf der Bühne steht. Über das klassische Klavier kommt sie zum Rock ’n‘ Roll und schließt sich als Bassistin den Pleasure Seekers an.

1971 holt Produzent Mickie Most sie nach England und arbeitet mit ihr an ihrer Solokarriere. Die erste Single Rolling Stone floppt in Großbritannien, klettert aber in Portugal bis auf Platz 1 der Hitparade. Den großen Durchbruch bescheren ihr dann Nicky Chinn und Mike Chapman, die Songschreiber ihrer zweiten Single Can The Can, im Jahr 1973, mit der Suzi Quatro an die Spitze der UK-Charts schießt. Damit kommt der Erfolg in Europa, Australien und Japan. Auch in Deutschland wird Can The Can ein Riesenhit und beschert der Elvis Presley Kopie, als die Suzi oft bezeichnet wird, den ersten Goldenen Otto der bedeutsamen Jugendzeitschrift Bravo. Für den Markt der USA wird eine Coverversion von Elvis Presley`s All Shook Up aufgenommen, zu der ihr der King of Rock ’n‘ Roll höchstpersönlich gratuliert. Elvis lädt sie daraufhin sogar nach Graceland ein, was die junge Quatro aber ablehnt. Sie ist zu nervös und hat Angst, ihr großes Idol zu treffen, was sie bis heute bereut.

48 Crash und Daytona Demon platzieren sich ebenfalls weit vorne in den Charts, aber erst mit Devil Gate Drive gelingt erneut der Sprung an die Spitze der Charts. Rockende Rotzigkeit und ihr ausgeprägtes Gefühl für den richtigen Groove machen sie zur Vorzeigestimme der Szene. 1978 kommt es zu einer Fusion zwischen Suzi Quatro und dem Smokie Sänger Chris Norman. Gemeinsam veröffentlichen sie den Song Stumblin‘ In, welcher Chartplatzierungen auf der ganzen Welt erreicht, aber besonders in Deutschland große kommerzielle Erfolge feiert. Das Wild American Girl besteigt endgültig den Glam Rock Thron und selbst die deutsche Schlagerwelt kommt nicht mehr an ihr vorbei, denn von ihrem Song She`s In Love With You nimmt Bernhard Brink die deutsche Version Ich Wär So Gern Wie Du auf, natürlich nicht annähernd so erfolgreich. I`ve Never Been In Love, Rock Hard und Heart Of Stone können noch punkten, doch der Stern am Glam Rock Himmel geht langsam unter.

In den 80er und 90er Jahren wird es ruhig um die hochexplosive Glam Rock Sirene. Suzi hält sich mit Filmrollen, Musicals, Radio und ein paar erfolgreichen Ostblocktourneen über Wasser. Ein halbherziges Comeback mit dem Album Back To The Drive im Jahr 2006 lässt dann jedoch den Fortgang ihrer Karriere erahnen. 2009 erfüllt sie sich einen kleinen Traum: Sie nimmt zum 75. Geburtstag des Kings mit den The Jordanaires, der Backing Band von Elvis Presley, den Tributsong Singing With Angels auf. Jedoch erst im Jahr 2011 besinnt sie sich auf ihren alten künstlerischen Partner Mike Chapman und startet mit fettem, schnörkellosem Rock und dem Album In The Spotlight wieder ordentlich durch. 2016 wird geklotzt statt gekleckert, denn zusammen mit Andy Scott (The Sweet) und Don Powell (Slade) wird das Album QSP eingespielt. Suzi is back!

In ein paar Tagen, am 29. März 2019, erscheint, passend zum 50-jährigen Bühnenjubiläum, das neue Album No Control des Energiebündels. Nahezu zeitgleich geht die Sängerin auf umfangreiche Europatournee und steht unter anderem auch am 30. April 2019 in Schopfheim auf der Bühne, wo sie uns die nagelneuen Songs, aber auch alle unsterblichen Klassiker, live um die Ohren hauen wird. Unterstützt wird sie in der Stadthalle von den Big Daddies aus Endingen am Kaiserstuhl, die als Support fungieren. Fünf unterschiedliche Solostimmen präsentieren ein Oldie-Erlebnis-Programm mit Songs der The Beatles, The Rolling Stones, Elvis Presley, Santana, CCR, Joe Jocker, Eric Clapton, The Kinks, The Beach Boys u.v.m.

Der Einlass zu dem Event beginnt um 19:00 Uhr. Beginn 20:00 Uhr.

Tickets sind erhältlich unter: http://bz-ticket.de/suzi-quatro-und-band-tickets-stadthalle-schopfheim

It’s Only Rock ‚N‘ Roll Live 2019 / Deutschlandtermine:
24.04. Berlin – Friedrichstadt Palast
30.04. Schopfheim – Stadthalle
06.05. Hamburg – Laeiszhalle
11.05. Bremen – Metropol Theater
12.05. Neuruppin – Kultur-Kirche
14.05. Rostock – Stadthalle
15.05. Hannover – Theater am Aegi
29.05. München – Circus Krone
30.05. Frankfurt – Alte Oper
30.08. Plauen – Parktheater
31.08. Thale – Bergtheater
01.09. Kranichfeld – Freilichtbühne Niederburg
22.09. Leipzig – Gewandhaus
28.09. Dortmund – Westfalenhalle 3A
01.10. Reutlingen – Stadthalle
02.10. Kassel – Stadthalle
04.10. Wuppertal – Stadthalle
05.10. Osnabrück – Osnabrückhalle
07.12. Heilbronn – Harmonie
13.12. Dresden – Kulturpalast
14.12. Jena – Sparkassen Arena
15.12. Nürnberg – Löwensaal

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Thrash `Em All mit Faboulous Desaster und Comaniac – Live am 17.05.2019 im Florinsmarkt, Koblenz (Vorbericht)