Svartanatt – Starry Eagle Eye

“The Eagle has landing”

Artist: Svartanatt

Herkunft: Stockholm / Schweden

Album: Starry Eagle Eye

Genre: Classic Rock, Retro Rock, Hard Rock

Spiellänge: 39:50

Release: 02.03.2018

Label: The Sign Records

Link: https://www.svartanatt.com/

Bandmitglieder:

Vocals / Guitar – Jani Lehtinen
Guitar – Felix Gåsste
Bass – Mattias Holmström
Drums – Daniel Heaster
Organ – Martin Borgh

Tracklist:

1. The Children Of Revival
2. Wrong Side Of Town
3. Starry Eagle Eye
4. Duffer
5. Wolf Blues
6. Hit Him Down
7. Universe Of
8. The Lonesome Ranger
9. Black Heart

Bei den Schweden scheint es ein Überangebot an guten Rock / Metal Bands zu geben. Wieder einmal halte ich einen Longplayer einer schwedischen Band in der Hand, die dem klassischen Hard Rock der Siebziger frönt. Svartanatt aus Göteborg legen mit Starry Eagle Eye eine klasse Hard Rock Scheibe vor. Es ist ihr zweites Album nach dem selbst betitelten Debüt von 2016.

Erhältlich ist die Veröffentlichung als CD, als limited black Vinyl (1100 Stück) und als limited blue Vinyl (400 Stück).

Starry Eagle Eye enthält so wirklich alles, was eine Hard Rock Scheibe braucht. Eine Hammond Orgel, die ein wenig an John Lord erinnert. Dazu kommen Riffs, die den frühen Black Sabbath huldigen. Soundfragmente der alten Uriah Heep darf man natürlich nicht vergessen, ebenso wie ein lockeres Thin Lizzy Tribute.

Psychedelische Anwandlungen dürfen genauso wenig fehlen wie ein ordentlicher Schuss Blues. Jetzt könnte man denken, wir haben da eine Band, die die Bands der Siebziger kopiert. Weit gefehlt Svartamatt machen einen Heavy Hard Rock, der in unserer Dekade angesiedelt ist.

Locker, flockig beginnt der Opener The Children Of Revival mit einer leichten Hommage an Thin Lizzy. Gerade was die Gitarren angeht. Hinzu kommt eine Orgel, die wir bei Thin Lizzy natürlich nicht hatten. Vom Sound her erinnert dieser Song mich ein wenig an eine andere tolle Heavy Rock Band aus Schweden, nämlich Dead Lord!

Auf der Scheibe befinden sich neun tolle Tracks, die sich für eine locker ausgelassene Fete an einem Lagerfeuer in einer lauen Sommernacht eignen. Die Songs werden teilweise von einem gehörigen Progrock Anteil getragen.

Hört mal in den Song Wolf Blues rein, wie er sich zunächst langsam schleppt, bevor er in die Weiten des Universums entrückt. Getreu des Refrains des Songs kann man nur sagen Dream On! Und diese Wahnsinns Hammond Orgel treibt das Teil regelrecht. Da kommt natürlich Seventies Feeling auf.

Richtig was drauf gibt es einem mit Hit Him Down. Am Schluss gibt es mit Black Heart für die Motorradfreunde sogar noch einen Song in Steppenwolf Manier.

Das Label The Sign Records zeigt ein gutes Händchen für Heavy Rock / Retro Rock Bands. Bei The Sign Records sind neben anderen bekannten Bands auch die Bands Night und Hällas unter Vertrag, die ich beide beim Der Detze Rockt gesehen haben. Die haben es mir da richtig angetan.

Fazit: Toller Classic Rock / Hard Rock aus Schweden. Svartanatt reihen sich nahtlos in eine Reihe glänzender Bands aus diesem Genre ein. Die Orgel gibt den Songs das tolle Feeling und den entsprechenden Kick!

Anspieltipps: The Children of Revival, Wolf Blues, Black Heart
Juergen S.
8.3
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.3
Weitere Beiträge
Clear Sky Nailstorm – The Deep Dark Black