Theories: Seattle-Death-Grinder stellen neuen Track über Noisey vor

Regression” ist das neue Album der Deathgrinder THEORIES aus Seatlle und erscheint nächsten Monat über Metal Blade Records. Das Album enthält zehn garstige, crustige Death-Grind-Tracks, die euch von innen nach außen verfaulen lassen werden.

Regression” entstand in den Studios The Red Room und The Boiler Room mit Produzent/Techniker Derek Moree (The Sword, Pelican, Minus The Bear etc), wohingegen Mix und Mastering von Scott Hull im Visceral Sound (Pig Destroyer, Agoraphobic Nosebleed) übernommen wurde. Es ist ein hässlicher Scheißegal-Soundtrack zu sozialen Unruhen, wirtschaftlicher Unsicherheit, seelischen Problemen, Umweltkatastrophen und dem unausweichlichen Kreislauf des Verfalls. THEORIES erdrücken in ihrer groben Heaviness auf “Regression“, strotzen vor zermürbenden, typischen Hyper-Blastbeatss, radioaktiven Riffs, schrägen Grooves, heiseren Vocals und genügend Galle, um ganze Landstriche wegzuätzen.

Heute feiert Noisey, das Musikportal des Vice Magazine das bevorstehende Leiden mit dem dritten TrackShame HIER!

THEORIES schlagen seit ihrer Gründung 2011 trostlos finsteren, von allem angepissten Krach und machen damit den Pazifischen Nordwesten unsicher. Die Band, die aus aktuellen und früheren Mitgliedern von Samothrace, Skarp, und Book of Black Earth besteht, veröffentlichte noch im selben Jahr ihre erste EP Kurz darauf gab man Konzerte wie verrückt, und zwar überall in den Staaten auf fast einem Dutzend Tourneen und Festivals wie dem Maryland Death Fest, Chaos in Tejas oder Southwest Terror Fest, nicht zu vergessen ihre jüngste Reise mit ihren neuen Label-Kollegen Cattle Decapitation.

THEORIES‘ “Regression” kommt am 20. März über Metal Blade Records auf den Markt. Preorder-Bundles gibt es momentan auf http://www.metalblade.com/theories, wo auch der Song Cycle Of Decay zu hören ist.

Regression” Trackliste:
1. Burnt Concrete
2. Cycle of Decay
3. Shame
4. Abortive Crescent
5. Bathing in Pigs Blood
6. First World’s Last Breath
7. Swimming in Mud
8. Revenge/Rewild
9. Hell in Her Eyes
10. Landfill

Quelle: www.ww.metalblade.com

Weitere Beiträge
Black Orchid Empire: teilen Livesessionvideo zu „Motorcade“