Toto: Dogz of Oz Tour – 2021-Termine werden in Juli 2022 verschoben

Bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit

Frankfurt, 12. April 2021 – Toto hat angekündigt, dass die Band alle bestätigten Auftritte ihrer The Dogz of Oz Global Tour in 2022 verschieben wird. Im neuen Tour-Zeitraum, der für die Deutschland-Termine für Juli 2022 terminiert wurde, können alle für 2021 geplanten Konzerte nachgeholt werden. Die legendäre US-Band spielt am 14. Juli in Bonn auf dem Kunst!Rasen, am 16. Juli in Halle (Saale) auf der Peißnitzinsel, am 20. Juli in Tüssling im Schlosspark und am 28. Juli im Schwetzingen im Schlossgarten. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Steve Lukather teilt mit: „Die Gesundheit der Fans, der Band, der Crew und aller Betroffenen steht an erster Stelle, somit war dies eine einfache Entscheidung. Nach viereinhalb Jahrzehnten unterwegs war es eine Herausforderung, die letzten 14 Monate isoliert zu leben. So sehr Joe, ich, die Band und die Crew gerne wieder aktiv wären, die Welt steuert immer noch die Herausforderungen, vor denen wir alle stehen. Wir werden weitere Shows ankündigen, behalten Sie bitte in den kommenden Monaten unsere Bestätigungen im Auge. Wir freuen uns sehr darauf, 2022 nach Übersee zu kommen.“

In diesem nächsten Kapitel der unvergesslichen Geschichte von Lukather und Williams gesellen sich nun Bassist John Pierce (Huey Lewis and The News), Schlagzeuger Robert „Sput“ Searight (Ghost-Note/Snarky Puppy, Snoop Dogg) und Keyboarder/Background-Sänger Steve Maggiora (Robert Jon & The Wreck, M. D. Heino) hinzu. Auch Keyboarder Dominique „Xavier“ Taplin (Prince, Ghost-Note) und Multiinstrumentalist/Sänger Warren Ham (Ringo Starr) werden ihre Laufbahn gemeinsam mit Lukather und Williams fortsetzen. Dies stellt somit die fünfzehnte Version der Toto-Besetzung dar, wenn man die Bandmitglieder oder Sidemen betrachtet, die hinzugekommen oder ausgestiegen sind.

Luke: „Wenn die Musik von herausragenden Musikern gespielt wird, wird Toto geehrt. Mit Blick auf die Shows, werden wir einen breiten Mix aus dem Toto-Katalog auswählen, der die Hits, Deep Cuts, und Songs von Joe und meinem kürzlich veröffentlichten Soloalben enthält. Wir beide könnten von der globalen Resonanz nicht begeisterter sein. Die Alben sind überall auf der Welt gechartet und etwas Musik daraus in das neue Toto-Set zu integrieren wird der The Dogz of Oz-Welttournee frische Würze verleihen. Wir beide wollen einfach Toto der Vergangenheit in die Gegenwart und darüber hinausbringen.“

Joe: „Es ist immer eine Riesenfreude eine Toto Show zu spielen, und dieses Modell ist stark und wahrhaftig. Eine Band der besten Musiker und Sänger, die alle möglichen coolen Songs schreiben und live spielen. So hat es begonnen und so geht es weiter. Bald melden wir uns wieder auf der Bühne zurück und werden unser Set um ein paar richtige Schätze und einige neuen Sachen von Luke und meinen neuen Alben erweitern. Wir können es kaum erwarten!“

Steve Lukather, alias Luke, und Joseph Williams sind schon seit ihrer Kindheit befreundet und teilen als Bandkollegen eine tiefe und lebhafte Vergangenheit, die im Laufe der letzten Jahrzehnte auf der ganzen Welt berufliche Erfolge mit sich brachte. Luke erläutert dazu: „Wir sind mit dieser Entscheidung mehr als zufrieden. Sie füllt uns mit erfrischender, optimistischer Begeisterung für die Zukunft. Im Moment sind Joe und ich die einzigen Langzeitmitglieder der Band, die weiterhin unterwegs sein wollen, um unsere Musik unserer Mehrgenerationen-Fangemeinde vorzuführen. Ich habe fast viereinhalb Jahrzehnte meines Lebens als einziges Gründungsmitglied verbracht, das nie eine Show oder ein Album ausgelassen hat. Auf diese Art habe ich unser Vermächtnis gefördert und die Musik kontinuierlich bei Live-Konzerten am Leben gehalten. Damit werde ich niemals aufhören und die Dogz of Oz Global Tour bietet eine seltene Gelegenheit, um unsere individuelle Zukunft neu zu interpretieren, gleichzeitig die tiefgründige Verbindung mit unserem Publikum zu pflegen und dabei kontinuierlich Neues zu entdecken.“

Luke und Joe haben am 26. Februar 2021 über The Players Club / Mascot Label Group individuelle Soloalben veröffentlicht, mit Charterfolgen in mehreren Territorien. Beide Künstler haben bedeutende Beiträge zum Album des jeweils anderen geleistet. Außerdem spielte David Paich auf ausgewählten Tracks von Lukes I Found The Sun Again und Williams Denizen Tenant. Beide Alben sind auf CD und LP sowie über alle Streaming-Dienste weltweit erhältlich. Außerdem gibt es eine Limited Deluxe Edition mit beiden Alben gebündelt unter:

https://smarturl.it/Steve-Lukather und https://smarturl.it/JosephWilliams

 

 

 

Quelle: Wizard Promotions

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: