Tribulation @ Turock Open Air 2018 08 18

Tribulation: haben sich von Gitarrist Jonathan Hultén getrennt

Hultén will sich neuen kreativen Dingen zuwenden

Wie die schwedischen Okkult-Rocker Tribulation und ihr langjähriger Gitarrist Jonathan Hulten bekannt gegeben haben, hat man sich einvernehmlich getrennt. Der ex-Guerilla, ex-Hazard, ex-Stench-Gitarrist war seit 2004 für die Band aus Arvika tätig und will sich, laut eigenen Angaben, nun neuen kreativen Dingen widmen. Zudem will er sich weiter seinem One-Man-Project Jonathan Hultén widmen, wo er allein für die Vocals und alle Instrumente zuständig ist.

Tribulation @ Turock Open Air 2018 08 18

Die Band Tribulation teilte dazu Folgendes über Facebook mit: „Nach 16 Jahren des kreativen, ausdrucksstarken, künstlerischen und spirituellen Austauschs und der Zusammenarbeit hat Jonathan beschlossen, die Band zu verlassen, um allem zu folgen, was das Leben in Zukunft für ihn bietet. Wir wissen, dass alles, was er in Zukunft anpacken wird, er dieses auf dieselbe uneingeschränkte, eindringliche und akribische Weise tun wird, mit der er auch alle Prüfungen und Schwierigkeiten bei Tribulation in Angriff genommen hat. Wir wünschen ihm dabei viel Glück bei all seinen Projekten. Wir werden uns neu aufstellen und mit viel neuer Kraft in das neue Jahrzehnt gehen“

Jonathan Hultén teilte zu seinem Ausstieg mit: „Freunde. Nach 16 Jahren des Zusammenspiels bei Tribulation ist es jetzt an der Zeit, mich von der Band zu trennen. Seit einiger Zeit schwankte ich schon zwischen Zweifel und Entschlossenheit in der wiederkehrenden Frage, ob ich die richtige Person am richtigen Ort bin, und am Ende ist dieses nun die Schlussfolgerung, zu der ich gekommen bin. Dieses Coronajahr hat für mich klarer denn je gemacht, dass ich in erster Linie meinem Herzen und nicht dem Verstand folgen muss – auch wenn es bedeutet, das ich mich von Dingen trennen muss, die ich eigentlich gerne mache, und von Menschen, die ich liebe. Das Leben ist zu kurz, um nicht deinem Herzen zu folgen, wohin es auch führen mag. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt. Ich weiß nur, dass ich versuchen muss, auf eine Weise zu leben, die mich glücklich macht. Ich wünsche Johannes, Adam und Oscar nur das Beste auf der Welt. Ich freue mich darauf, sie auf ihrer Reise mit Tribulation weiter zu verfolgen und ich freue mich auch sehr, meinen Platz für den erstaunlichen Joseph Tholl frei machen zu können, einen der besten Songwriter aller Zeiten. Ich könnte mir keinen besseren Nachfolger für mich vorstellen. Und vor allem möchte ich allen meinen Dank aussprechen, die uns im Laufe der Jahre unterstützt, geschätzt und geholfen haben. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen, Sie haben diese Reise erst zu dem gemacht, was sie letztendlich war. Danke für alles! Dies ist jedoch kein endgültiger Abschied. Ich werde nicht aufhören, Musik zu machen, sondern mich nur neu orientieren.“

Und auch Neuankömmling Joseph Tholl meldet sich zu Wort: „Als langjähriger Fan und Freund der Band ist es natürlich traurig, Jonathan gehen zu sehen, aber es ist auch eine Ehre, dass gerade ich seine großartige Arbeit fortführen darf. Ich bin begeistert davon, mich dieser Band aus alten Freunde anzuschließen zu dürfen, und ich freue mich darauf, ein Teil dessen zu sein, was die Zukunft für Tribulation bereithält.“

Das neue Tribulation Studioalbum Where The Gloom Becomes Sound soll am 29. Januar 2021 erscheinen.

Weitere Beiträge
Soul Grinder: veröffentlichen „Lifeless Obsession“ EP am 04.06.