Full Force 2019: die 5. Bandwelle bringt Amenra, To The Rats And Wolves und Ultha

Damit wächst unser Line-up nun noch weiter an. Noch mehr Kohle für unseren Glutofen. Doch bevor es gleißend-hell wird am Horizont der Eisenstadt, zieht mit Ultha erst mal tief schwarze Dunkelheit auf. Die Kölner Jungs kommen direkt aus dem Schattenreich. Im Gepäck nichts weiter als Verdammnis, Schmerz und einen Sound, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Übrigens auch eine Spezialität von Amenra. Die Belgier sind bekannt dafür, einen mitten ins Herz zu treffen – und es mit erbarmungslosem Dröhnen und hypnotischen Riffs zu zertrümmern. Herzschmerz der ganz anderen Art gibt es beim Dritten im Bunde: To The Rats And Wolves . Die Electro-Metalcore-Kombo bezirzt seine Zuhörer mit melodisch cleanen Gesangsparts. Doch dann, wenn sich schon erste Schmetterlinge im Bauch regen, zeigt die Band mit ihren kraftvollen Shouts, dass ihre Liebe ein zweischneidiges Schwert ist.

Ultha, Amenra, To The Rats And Wolves – drei weitere Bands, die die Eisenstadt 2019 erbeben lassen.

Hier nochmal alle bislang bestätigten Acts des FULL FORCE 2019 in alphabetischer Reihenfolge:

Alcest, Amenra Amorphis, Animals As Leaders, Annisokay, Any Given Day, Arch Enemy, At The Gates, Bad Omens, Batushka, Beartooth, Behemoth, Billybio, Black Peaks, Bleeding Through, Bury Tomorrow, Cane Hill, Cannibal Corpse, Carach Angren, Crystal Lake, Flogging Molly, Harakiri For The Sky, Harm`s Way, Ignite, Infected Rain, Jinjer, Kadavar, Knorkator, Lamb Of God, Landmvrks, Limp Bizkit, Malevolence, Mambo Kurt, Mantar, Massendefekt, Municipal Waste, Orange Goblin, Our Last Night, Parkway Drive, Polaris, Power Trip, Sick Of It All, Sondaschule, Terror, TesseracT, The Amity Affliction, The Ocean, To The Rats & Wolves, Turnstile, Ultha, While She Sleeps, Whitechapel, Wolfheart, Walking Dead On Broadway, Zeal & Ardor

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Seelenwalzer veröffentlichen zweite Single