Wulfpäck: veröffentlichen mit „Slaughter The Police“ ihre neue Singleauskopplung aus dem Album „War Ain’t Over“

Wulfpäck verkündeten in diesem Monat auf ihrer Facebook-Seite:
„We are fucking back and currently working on our 2nd Album! And let me tell you what: IT’S GOING TO BE INSANE! We can’t wait to get back on the stage and party as soon as this whole corona mess is over! Stay safe and take care of eath other.“

Das klingt vielversprechend! Als Anheizer hauen die Jungs eine weitere Single aus ihrem aktuellen Album War Ain’t Over raus! Warum sich die Band ausgerechnet für eine Singleauskopplung, mitsamt Musikvideo zum Song Slaughter The Police entschieden haben, erklären die Jungs im folgenden Statement.

„In einer Zeit in der auf friedliche Demonstranten Pfefferspray gesprüht und eingeschlagen wird und die Verantwortlichen nichts zu befürchten haben, ist es wichtig immer wieder aufzustehen. Egal ob bei #BLM, #FreeHongKong oder Demos wie dem #G20 Gipfel in Hamburg. Schluss mit dem Schutz für rassistische, korrupte und gewaltverherrlichende Polizisten!“

Außerdem hat sich die Besetzung der Band geändert. Der neue Drummer, Marco Herzog aka Mazog sorgt ab jetzt für das brachiale Fundament in der Truppe. Für all diejenigen, die auf Drumvideos stehen, wird sein persönlicher Youtube-Kanal mit diversen Drumvideos durchaus interessant sein!

https://www.facebook.com/WulfpackBand/
https://wulfpack.de/

Weitere Beiträge
HellandBack: unterschreiben weltweiten Plattenvertrag bei Pure Steel Records