Aged 5 Years-Birthday Bash – Samsara Circle & Friends am 11.06.2016 im EXIT, Düsseldorf

“Gern in spätestens fünf Jahren wieder!“

Eventname: Aged 5 Years-Birthday Bash

Headliner: Samsara Circle

Vorbands: No Compromise, Conseqvence, Awaiting Downfall, In Sanity, Hakuna

Ort:
EXIT, Düsseldorf

Datum: 11.06.2016, Einlass 18:00 Uhr

Kosten: kein VK, 7,00€ AK

Genre: Groove Metal, Thrash Metal, Hardcore, Melodic Death Metal, Modern Metal

Veranstalter: Samsara Circle (https://www.facebook.com/samsaracircleband)

Link: https://www.facebook.com/events/879076192209359/

 

Samsara Circle Birthday Bash Poster

 

Am 11.06. hatte ich das große Vergnügen, an der Geburtstagsparty der Düsseldorfer Band Samsara Circle teilzunehmen. Das fünfjährige Bandbestehen soll gefeiert werden, und das macht natürlich am meisten Spaß, wenn nicht nur die Fans, sondern auch befreundete Bands mitfeiern. So versammeln sich also schon geraume Zeit vor dem Einlass sehr viele Metalheads, wobei die Mitglieder der anderen Bands für mich nur dadurch erkenntlich sind, dass sie mit Stagepass an Lanyard ausgestattet sind. Außer dem Geburtstagskind selbst und der Band Hakuna kenne ich heute nämlich niemanden. Aber da ich ja aus der Erfahrung von vielen lokalen und regionalen Veranstaltungen weiß, dass es allein schon in NRW so viele tolle Bands gibt, ist mir nicht bange, dass ich mich heute langweilen könnte.

Den Anfang macht heute die Band No Compromise, die ebenfalls aus Düsseldorf kommt, also Heimspiel hat. Es ist zwar tatsächlich die erste Live-Show für die Band, das betrifft aber nur die heutige Zusammensetzung. Die Mitglieder von No Compromise sind nämlich allesamt keine Neulinge und in der Szene schon hinlänglich bekannt. Einen Mann für den Tieftöner hat man wohl noch nicht gefunden, heute zupft erst mal Dirk von spoiler die Saiten, so wie er das auch schon auf der Demo getan hat. Ich weiß jetzt nicht, ob Sänger Sven ob des „Debütantinnenballs“, wie die Band ihren heutigen Auftritt selbst genannt hat, ein wenig nervös ist, zumindest erscheint er mir so, oder ob das halt seine Show ist. Das, was die fünf Männer da raushauen, ist jedenfalls gleich mal zu Anfang ein mächtig hartes Metal-Brett mit deftiger Schlagseite in Richtung Thrash und treibt die Temperatur im Raum sofort ordentlich in die Höhe.

2016 06 11 - No Compromise @ Birthday Bash

2016 06 11 – No Compromise @ Birthday Bash

Ebenfalls keine allzu weite Anreise hatte die Band Conseqvence. Als ich Sänger Chris heute zum ersten Mal live und in Farbe sehe, muss ich gleich an Sam Carter denken, der bei der Band Architects den Brüllwürfel gibt. Nicht nur das Aussehen passt, auch die Musik, die es jetzt auf die Ohren gibt, und die sehr emotionsgeladene Show, insbesondere von Sänger Chris, geht ansatzweise in Richtung der britischen Band. In der heutigen Besetzung spielt man noch nicht allzu lange, den ersten Gig mit dieser „Mannschaftsaufstellung“ gab es Anfang Mai, als man sich die Bühne mit His Statue Falls und ATOA teilen durfte. Die Jungs haben sich aber entweder sehr oft zu Proben getroffen oder sind einfach richtig gut in dem, was sie tun, oder beides. Ich gehe mal von letzterem aus, denn was da auf der Bühne abgeht, ist eine geballte Ladung melodischer Hardcore, der nicht von sechs Individuen sondern von einer kompakten Einheit ins EXIT geschleudert wird.

2016 06 11 - Conseqvence @ Birthday Bash

2016 06 11 – Conseqvence @ Birthday Bash

Die Band Awaiting Downfall aus Geseke im Kreis Soest nimmt heute insofern eine Sonderstellung ein, als man gerade vor kurzem einen Vertrag mit Massacre Records unterzeichnen konnte und auch, was das Equipment betrifft, heute bestens ausgestattet ist. Im Jahr 2009 gegründet hat man komplett in Eigenregie eine Demo-EP veröffentlicht und schon mit Szenegrößen wie Callejon, Motorjesus und Drone die Bühnen geteilt. Sehr cool und sehr abgezockt ziehen auch heute die Jungs um Sänger/Gitarrist Maximilian ihre Show durch. Das neue Album ist für diesen Sommer geplant, und wenn ich die Kommentare auf facebook richtig gelesen habe, ist auch ein gewisser Sebastian „Seeb“ Levermann daran nicht ganz unbeteiligt, was die Sache dann fast noch interessanter machen würde, denn der Mann weiß ja definitiv, wie es klingen muss. Der Tourplan der Jungs ist bis zum Ende des Jahres bereits jetzt gut gefüllt, aber ich denke mal, da wird noch die eine oder andere Show dazukommen. Und wenn das Debütalbum nicht einschlägt, wie eine Bombe, dann weiß ich auch nicht…

2016 06 11 - Awaiting Downfall @ Birthday Bash

2016 06 11 – Awaiting Downfall @ Birthday Bash

Gerade im April hat die Band In Sanity aus Paderborn, wieder einmal komplett in Eigenregie, ihr neues Album mit dem Titel Ocean Of Black veröffentlicht, es ist das zweite in der Discographie der fünf Männer. Dass Sänger Erik ein großer Fan von In Flames ist, will er gar nicht erst verleugnen, und warum auch? Die Songs klingen trotzdem nicht wie eine billige Kopie sondern weisen trotz der unüberhörbaren Gothenburg-Einflüsse, auch Dark Tranquillity winken mal aus der Ferne, eine sehr gelungene Eigenständigkeit auf. Erik ist definitiv die geborene Rampensau und hat auch seinen Spaß daran, dass heute mit mir auch jemand von der „Presse“ vor Ort ist. So will er mir dann auch Futter für meinen Bericht geben und ruft zur kleinsten Wall Of Death der Welt auf, die er dann tatsächlich auch zustande bringt, denn weniger als zwei Mann geht nicht 🙂

2016 06 11 - In Sanity @ Birthday Bash

2016 06 11 – In Sanity @ Birthday Bash

Tja, und dann kommt mit Hakuna aus Duisburg schon die vorletzte Band. Und wie schon im September 2015 im Parkhaus Meiderich steht auch dieses Mal wieder das Grüppchen Die-Hard-Fans direkt vor der Bühne und hat seinen Spaß. Zunächst mal entschuldigt sich Sänger Manuel dafür, dass man sich so lange nicht hat live sehen lassen, aber manchmal halte das Leben eben was anderes für einen bereit, als man selbst geplant hat. Jetzt ist man aber wieder dabei und arbeitet mit Volldampf an neuen Songs und weiteren Gigs. In Topform sind allerdings alle fünf Jungs, und insbesondere Manuel macht auch wieder mächtig Strecke auf der Bühne. Dabei hat er aber auch immer noch genug Luft, seine vielfältig gelagerten Growls, Shouts und Gesangseinlagen in die Menge zu schleudern. Ein zart besaitetes Seelchen könnte da teilweise Angst bekommen, so Auge in Auge mit Manuel, aber insbesondere das Fan-Trüppchen hat wieder einen Heidenspaß und startet sogar einen kleinen Mosphit.

2016 06 11 - Hakuna @ Birthday Bash

2016 06 11 – Hakuna @ Birthday Bash

Als dann zu schon sehr vorgerückter Stunde das Geburtstagskind auf die Bühne kommt, kann die Stimmung eigentlich nicht noch mehr eskalieren, so denke ich zumindest. Aber neben den Besuchern haben sich jetzt auch die Mitglieder der anderen Bands vor der Bühne versammelt und wollen nach ihren erfolgreich absolvierten eigenen Auftritten natürlich den Jungs von Samsara Circle ordentlich huldigen. Jetzt muss man auch nicht mehr Enthaltsamkeit üben, sondern kann dem Mangel im Flüssigkeitshaushalt und der Unterhopfung (wie mein Kollege immer zu sagen pflegt) reichlich entgegenwirken 😉 Dementsprechend ausgelassen ist die Stimmung vor aber auch auf der Bühne, als Samsara Circle mit ihrer wie üblich sehr präsenten und energiegeladenen Show loslegen. Neben den bereits bekannten und begeistert mitgesungenen Songs gibt es auch drei neue Stücke zu hören, die sich auf der gerade in Arbeit befindlichen neuen Scheibe wiederfinden werden. Und je näher das Ende der Show rückt, desto weniger ist die Meute vor der Bühne zu zügeln. Irgendwann ist es dann auch tatsächlich so weit, dass ein kleineres Trüppchen die Bühne stürmt und sich mit Oliver um das Mikrofon versammelt. Unter der Leitung von Erik (In Sanity) wird dann gemeinsam ein Geburtstagständchen zu Ehren von Samsara Circle abgesungen, bevor es dann auf die Zielgerade geht. Vor der lautstark geforderten Zugabe macht man sich auch gar nicht die Mühe, die Bühne zu verlassen, nur Eike deutet mal kurz einen formvollendeten Abgang mit sofortiger Rückkehr an. Jetzt sind auch diese fünf Männer schweißgebadet aber zufrieden und dürfen sich endlich auch wohlverdient selbst feiern.

2016 06 11 - Samsara Circle @ Birthday Bash

2016 06 11 – Samsara Circle @ Birthday Bash

2016 06 11 - Samsara Circle @ Birthday Bash

2016 06 11 – Samsara Circle @ Birthday Bash

2016 06 11 - Samsara Circle @ Birthday Bash

2016 06 11 – Samsara Circle @ Birthday Bash

Nachdem Sebastian schon den ganzen Abend fotografiert und dann mit Samsara Circle auf der Bühne gestanden hat, schwingt er sich jetzt, wie angekündigt noch an das Soundpult, um als DJ Quist die immer noch recht zahlreich versammelte Meute wie versprochen zum finalen Abriss des EXIT zu animieren. Da es aber mittlerweile 1:30 Uhr geworden ist, mache ich mich dann aber nach einigen lockeren und teilweise sehr erheiternden Gesprächen doch auf den Weg nach Hause.

Wer schon andere meiner Konzertberichte gelesen hat, und hier insbesondere die zu den lokalen und regionalen Shows, weiß, dass jetzt wieder mein ganz persönlicher Aufruf an alle Metalheads kommt: Wenn Ihr wollt, dass genau diese Bands, die sich auch auf dieser Veranstaltung wieder den A… aufgerissen haben und das, was sie tun, mit vollem Einsatz, sehr viel Leidenschaft und Herzblut tun und damit die Szene lebendig halten, auch weiterhin aktiv sein können, dann geht genau zu diesen Shows in die kleineren Läden, die es überall in mehr oder weniger großer Anzahl gibt. Auch die Veranstalter und die Besitzer der Läden werden es Euch danken, denn nur so können auch die überleben. Und bei einem Eintrittspreis von 7 EUR für 6 (in Worten: sechs!!!) Bands, konnte man sich sicher heute auch noch das eine oder andere Kaltgetränk und auch einige Stücke von den Merchandise-Ständen gönnen und damit die Wirtschaft weiter am Laufen halten 🙂

Kommentare

Kommentare

315Followers
382Subscribers
Subscribe
19,974Posts