ANAAL NATHRAKH: Das britische Extreme-Metal-Duo erklärt mit ‘Monstrum In Animo’ den Krieg – jetzt auf Decibel

Die extremen Veteranen und neusten Metal-Blade-Familienmitglieder ANAAL NATHRAKH freuen sich, euch den Tag mit den abstoßenden Klängen vonMonstrum In Animo zu verhageln, das jetzt beim Decibel Magazine gestreamt wird.

Diese brutale Hymne stammt vom demnächst einschlagenden Geschoss “Desideratum“. Produziert wurde das Album von Gitarrist/Bassist/Programmierer Mick Kenney, wobei man den Gesang in den Necrodeath Studios in Birmingham und die Musik im The Black Flamingo in Orange County, Kalifornien eingespielt hat. “Desideratum” bietet elf wunderbar garstige Oden der Qual und Verzweiflung. Decibel meinen dazu: “Die sagenhaft beständigen Schwarzmetaller aus Birmingham sind schlicht eine der fürchterlichsten und innovativsten Bands der modernen Extrem-Szene: Mindfucker auf elitärem Niveau, akustische Brandbeschleuniger

Spürt die Hitze von Song Nummer dreiMonstrum In Animo jetzt beim Decibel Magazine auf decibelmagazine.com

Als “eine der besten Bands, die Angst und Schrecken verbreiten… Meister des extremen Metal” (MetalSucks) und “Achterbahnfahrt des Horrors” (Pitchfork) sowie “Soundtrack zu unserem Untergang” (PopMatters) bezeichnet, existieren ANAAL NATHRAKH – Kenney neben Sänger David Hunt bzw. V.I.T.R.I.O.L. – nur zu einem Zweck: um das wahre Böse klanglich wiederzugeben. Das 1999 gegründete Duo hat sich den Ruf erarbeitet, genau dies zu tun. Mit Geschrei wie Gesang vor einer undurchdringlichen Wand des kontrollierten Chaos klingen ANAAL NATHRAKH schlichtweg verblüffend. Ihre turbulente Laufbahn umfasst nicht nur sieben gerühmte Alben und eine EP, sondern auch Schulterschlüsse mit Legenden wie Attila Csihar (Mayhem), Shane Embury und Danny Herrera (Napalm Death), Nick Barker (Testament, Dimmu Borgir), Joe Horvath (Circle Of Dead Children) oder Sethlans Teitan (Watain). Eingedenk von Titeln wie “Album des Jahres” und “Album des Monats” in der Presse sowie Cover-Storys in großen Magazinen wie Terrorizer halten ANAAL NATHRAKH eine unumstößliche Position als eine der führenden Combos im extremen Metal inne. Ihr Sound, gekennzeichnet von pulverisierenden musikalischen Fertigkeiten, Einfallsreichtum und Breite mit unberechenbarer, zutiefst misanthropischer Intelligenz, trieft vor Bedrohlichkeit, wie man sie nirgendwo sonst im Metal findet.

Desideratum” lässt die Erde am 24. Oktober 2014 in die Sonne stürzen. Bis dahin hören sich Unentwegte die erste Single Idol auf metalblade.com/anaalathrakh an, wo es zudem mehrere fette Vorbestellungsmöglichkeiten gibt. Wer das Album zudem über iTunes ordert, darf Idol sofort herunterladen.

Mehr zu ANAAL NATHRAKH in den nächsten Wochen!

Quelle: www.metalblade.com

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: