Avantasia: feiern 20-Jähriges Jubiläum mit History-Shows

Vor über 20 Jahren, im Frühjahr 1999, entschloss sich der damals noch relativ unbekannte Fuldaer Tobias Sammet im Alter von 21 Jahren zum Sprung ins kalte Wasser, um sich den Traum eines Soloprojekts zu erfüllen, in dessen Rahmen er mit den Helden seiner Jugend eine etwas andere Rockoper schaffen wollte.

Als die erste Vorabsingle vom Album Avantasia – The Metal Opera im Jahr 2000 erschien, konnte noch niemand ahnen, dass mit dem Titel ein neues musikalisches Genre den Weg in die Enzyklopädien der Rockgeschichte finden würde.

Der Begriff „Metal-Oper“ war geboren.

Über 20 intensive Jahre sind seitdem vergangen, in denen Tobias den Status von Avantasia als weltweite Größe immer wieder untermauert und ausgebaut hat.

Acht Studioalben, fünf Welttourneen, unzählige Arena-Shows und Kollaborationen mit Legenden wie Alice Cooper, Klaus Meine & Rudolf Schenker (Scorpions), Jorn Lande, dem unvergessenen, im Sommer dieses Jahres völlig unerwartet verstorbenen André Matos und Stars, die mit Bands wie Mr. Big, Queensryche, Within Temptation, Nightwish, Helloween, Kiss, Saxon, Pretty Maids, Magnum, Kreator, Blind Guardian, Rainbow, Blackmore’s Night oder Uriah Heep Geschichte schrieben, sprechen für sich.

Zum 20-jährigen Jubiläum ist es an der Zeit, die Reise vom Debütalbum The Metal Opera bis zum aktuellen Nummer-Eins-Album Moonglow im Rahmen von besonderen History-Shows auf ausgewählten Festivals im Jahr 2020 Revue passieren zu lassen.

Tobias: „Es war ein langer Weg bis hierher: eine spannende, von harter Arbeit geprägte und oft mit dem Eingehen von Risiken verbundene Reise, bei der ich auch manchmal am Limit war. Trotzdem möchte ich keine Minute missen.
Ohne diesen behaglichen Rückzugsort namens Avantasia, mit all den kreativen Freiheiten und Möglichkeiten, wäre ich in dieser oberflächlichen und stromlinienförmigen Hochglanzindustrie des Musikbusiness mit seinen unerfüllbaren und zum Teil lächerlichen Erwartungen wahrscheinlich schon längst durchgedreht und ausgebrannt.
Meine Naivität, im Alter von 20 Jahren ohne lange darüber nachzudenken Avantasia ins Leben zu rufen, hat mir die Türen zu meiner eigenen kleinen Welt geöffnet, die sich in meinem eigenen Rhythmus dreht. Wobei man natürlich dennoch ständig Impulse bekommt und neue Möglichkeiten entdeckt, weil man seine eigenen Grenzen durchbricht, ohne es zu merken, wenn man Seite an Seite mit seinen Helden und den Besten der Besten arbeitet und von ihnen immer wieder zu Höchstleistungen getrieben wird.
20 Jahre! Und ein Ende ist dank meiner Fans und der wundervollen Avantasia-Familie nicht in Sicht. So ein Jubiläum müssen wir einfach begießen, und was würde sich besser als Rahmen dafür eignen, als eine Best-Of-Show auf wenigen ausgewählten Festivals mit unseren größten Songs, sowie älteren Perlen, die wir lange nicht oder noch nie gespielt haben? Ich möchte mich damit auch bei allen bedanken, die diesen Weg bis hierher mit mir gegangen sind und freue mich auf eine großartige Show mit einigen meiner wundervollen Weggefährten!“

Bestätigt sind bislang Shows in Deutschland und Schweden, aktuelle Updates gibt es unter www.facebook.com/avantasia und www.avantasia.net.

Moonglow World Tour:
13.12. D Munich – Zenith
14.12. D Karlsruhe – Knock Out Festival
15.12. D Bochum – RuhrCongress

20th Anniversary History Shows 2020:
08.07. S Gävle – Gasklockorna
21.08 D Coburg – Schlossplatz

Weitere Shows in Kürze!

Tobias Sammet ist zurück mit dem neuen Avantasia-Opus Moonglow. Ein Rock-Meisterwerk, das sich dem Zeitgeist bewusst verweigert und an alle Musikfans gerichtet ist, die sich auf eine fantastische Reise in eine andere Welt mitnehmen lassen wollen: Romantisch. Heimelig. Anziehend. Gespenstisch. Nur wenig von dem, was uns die Natur an Schauspiel bietet ist so zwiespältig wie das Mondlicht. Es lädt zum verträumten Spaziergang genauso ein, wie zur fröstelnden Gänsehaut im Gespensterfilm. Und diese Bandbreite an Emotionen ist just das, was Mastermind Tobias Sammet und seinem Projekt Avantasia vorschwebt. Ohne Zeitdruck oder Verpflichtungen und losgelöst von Zugeständnissen an den Musikmarkt verbarrikadierte sich der Sänger und Songwriter im eigens eingerichteten The Great Mystery-Studio und schrieb Tag und Nacht an dem neuen Material, bis sich schließlich elf Tracks zu einem Werk zusammenfügten. „Es ist schön zu sehen, dass mir das mit einem Sound gelungen ist, für den es in der gleichförmigen Mainstream-Welt nach Meinung einiger Experten eigentlich gar keinen Platz gibt. Und das Allerschönste ist: Die Platte gefällt den Fans rund um den Globus, und wir können jetzt mit Rückenwind auf Welttournee gehen und eine Menge Spaß haben!“ sagt Tobias Sammet zur ersten Nummer 1 der Albumcharts in seiner Heimat.

Moonglow kann hier bestellt werden: http://nblast.de/AvantasiaMoonglow

Moonglow (video): https://youtu.be/Mk0FTHqmO9o
Moonglow (lyric video): https://youtu.be/vZGQ1LsdCUM
The Raven Child (lyric video): https://www.youtube.com/watch?v=CTN2ZzpQRh4
Alchemy (lyric video): https://www.youtube.com/watch?v=loKZyb0xOz0

Hier gibt es die Album Trailer mit vielen Hintergrundinfos:
Trailer #1:https://youtu.be/CVSU5VP_U2o
Trailer #2:https://www.youtube.com/watch?v=Dy-gyWoKPTQ
Trailer #3:https://youtu.be/9cicqsmk8-4

Avantasia sind:
Tobias Sammet – Gesang, zusätzliche Keyboards & Bass
Sascha Paeth – Gitarre & Bass
Michael Rodenberg – Keyboards, Klavier & Orchestration
Felix Bohnke – Schlagzeug

Weitere Infos:
www.tobiassammet.com
www.facebook.de/avantasia
www.nuclearblast.de/avantasia

Weitere Beiträge
Avatarium: enthüllen Visualizervideo zu neuer Single „Voices“