Beast In Black: geben weitere weltweite Chartpositionen bekannt – Europa-Headlinertour beginnt morgen

Die aufstrebenden Metaller Beast In Black haben ihr vielgefeiertes Zweitwerk namens From Hell With Love am 8. Februar via Nuclear Blast Records auf den Markt gebracht. Neben einem mehr als beachtlichen sechsten Platz in den deutschen Albumcharts konnte das Quintett in Finnland sogar die Spitzenposition erobern! Des Weiteren konnte das Album in der Schweiz (#8) bis in die Top 10 sowie in Japan (#13 International), Österreich (#17) und Ungarn (#17) bis in die Top 20 vordringen. Eine Übersicht aller weltweiter Platzierungen befindet sich unten.

Die Band kommentert: „In so vielen Ländern solch großartige Chartergebnisse zu erzielen, ist unglaublich. Danke für eure Unterstützung und euer Vertrauen in Beast In Black! Wir wissen dies sehr zu schätzen und fühlen uns geehrt, obgleich der Erfolg natürlich auch Druck auf uns selbst aufbaut. Die Zeit wird zeigen, ob wir euer Vertrauen verdient haben. Doch zuallererst wollen wir uns auf den Bühnen dieser Welt beweisen. Wir sehen uns auf der erst kürzlich gestarteten From Hell With Love-Tour!“

Finnland: #1 Physisch | 1# Digital
Deutschland: #6
Schweiz: #8
Japan: #13 International
Österreich: #17
Ungarn: #17
Schweden: #55 | #4 Physisch | #1 Hard Rock
Belgien (Flandern): #60
Spanien: #73
Großbritannien: #123 International | #6 Indie | #2 Rock
Frankreich: #143
Belgien (Wallonien): #179
Holland: #199

USA:
Top New Artist Albums #3
Current Hard Music Albums #7
Current Rock Albums #24
Top Current Albums #85

Kanada:
Hard Music Albums #11
Top Current Albums #52

Direkt nach ihrem Charterfolg in Finnland haben Beast In Black ihre Europatour 2019 mit vier ausverkauften Shows in ebenjenem Land begonnen. Das i-Tüpfelchen bildete das großartige Abschlusskonzert vor 1.500 Fans im Circus, Helsinki. Einige der kommenden Shows sind bereits ausverkauft, also schnell noch Tickets sichern!

Beast In Black
From Hell With Love Tour 2019
w/ Turmion Kätilöt
Präsentiert von
Metal Hammer (D), Rock It! (D), piranha (D), musix (D), powermetal.de (D)
27.02. D Hamburg – Markthalle *AUSVERKAUFT*
28.02. D Bochum – Zeche *AUSVERKAUFT*
01.03. NL Amsterdam – Melkweg (OZ)
02.03. B Vosselaar – Biebob *AUSVERKAUFT*
03.03. F Paris – La Maroquinerie *AUSVERKAUFT*
04.03. D Frankfurt – Batschkapp
05.03. D Saarbrücken – Garage
06.03. CH Pratteln – Z7
07.03. D Nürnberg – Hirsch *AUSVERKAUFT*
08.03. D München – Backstage (Werk)
09.03. D Stuttgart – Im Wizemann *AUSVERKAUFT*
10.03. D Leipzig – Hellraiser
11.03. D Berlin – Columbia Theater
29.03. S Stockholm – Fryshuset Klubben
30.03. S Göteborg – Sticky Fingers *AUSVERKAUFT*

[youtube]UHEHK_lByJM[/youtube]

05.04. FIN Laukaa – Laukaanhovi
06.04. FIN Nivala – Tuiskula
10.04. FIN Kuopio – Henry’s Pub *AUSVERKAUFT*
11.04. FIN Kajaani – Rock House Kulma *AUSVERKAUFT*
12.04. FIN Kempele – ZRock
13.04. FIN Seinäjoki – Rytmikorjaamo (w/ SHIRAZ LANE)
17.04. FIN Kouvola – House of Rock Bar
18.04. FIN Joensuu – Kerubi *AUSVERKAUFT*
19.04. FIN Hämeenlinna – Aulanko Areena
20.04. FIN Lahti – Finlandia-klubi
21.04. FIN Helsinki – Tavastia-klubi
26.04. FIN Vuokatti – Naapurivaaran Lomakylä

01.06. CZ Pilsen – Metalfest Open Air
08.06. S Sölvesborg – Sweden Rock
22.06. B Dessel – Graspop Metal Meeting
28.06. FIN Seinäjoki – Provinssi
12.07. D Balingen – Bang Your Head!!!
19.07. FIN Uusikaupunki – Karjurock *NEU*
20.07. FIN Tampere – Tammerfest Tullikamarilla *NEU*
25.07. FIN Kuopio – Kuopio Rock *NEU*
26.07. FIN Oulu – Qstock
28.07. CDN Montréal, QC – Heavy Montréal
02.08. FIN Pori – Porispere
09.08. E Villena – Leyendas del Rock
16.08. D Dinkelsbühl – Summer Breeze

Intergalactic Terrortour – United Kingdom & Ireland
w/ Gloryhammer, Wind Rose
18.10. UK London – Heaven *NEU*
19.10. UK Machester – Club Academy *NEU*
20.10. UK Bristol – SWX *NEU*
22.10. UK Birmingham – The Mill Digbeth *NEU*
23.10. UK Nottingham – Rescue Rooms *NEU*
24.10. IRL Dublin – The Academy *NEU*
25.10. UK Glasgow – Slay *NEU*
26.10. UK Dundee – Church *NEU*

Weitere Termine werden in Kürze bekanntgegeben…!

Ihr habt From Hell With Love noch nicht? Holt euch das Album hier.

ICYMI:

Schaut euch das brandneue Musikvideo zu From Hell With Love, das erneut in Zusammenarbeit mit Ville Lipiäinen entstanden ist, hier an: https://www.youtube.com/watch?v=f8qWbowzwZU

Mehr zu From Hell With Love:
Sweet True Lies OFFIZIELLES VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=4waVZXKE0GU
Die By The Blade OFFIZIELLES LYRICVIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=w3bWR_aLlas
Cry Out For A Hero DRUM-PLAYTHROUGH: https://www.youtube.com/watch?v=Ewgw_n3WzD8
Track-By-Track #1: https://www.youtube.com/watch?v=nbZtQRMpzy8
Track-By-Track #2: https://www.youtube.com/watch?v=BCfYOGbfUP8
Track-By-Track #3: https://www.youtube.com/watch?v=RkBI_8OW35A
Trailer #1 – Die Entstehung von From Hell With Love: https://www.youtube.com/watch?v=09mVx41jPrg
Trailer #2 – Die Inspiration für From Hell With Love: https://www.youtube.com/watch?v=glJBcLOpDXo
Trailer #3 – Albumtitel und Artwork: https://www.youtube.com/watch?v=o5pomGMQMqQ

From Hell With Love – Tracklist:
01. Cry Out For A Hero
02. From Hell With Love
03. Sweet True Lies
04. Repentless
05. Die By The Blade
06. Oceandeep
07. Unlimited Sin
08. True Believer
09. This Is War
10. Heart Of Steel
11. No Surrender
Bonustracks (nur DIGI und 2LP!)
12. Killed By Death (MOTÖRHEAD-Cover)
13. No Easy Way Out (ROBERT TEPPER-Cover)

Das Album wurde erneut in Antons Sound Quest Studio aufgenommen und getreu dem Motto „Never change a winning team!“ hat Roman Ismailov die Artworkgestaltung übernommen. Kein Unbekannter, wenn es um Alben mit Kabanens Beteiligung geht, hat er doch neben Berserker auch schon an Battle Beasts Debütalbum Steel (2012) mitgearbeitet. Musikalisch bietet From Hell With Love alles, was die Fans in erster Linie an Antons Alben lieben: Einige nach vorne preschende Tracks wie Cry Out For A Hero oder Repentless, hymnische Songs wie Unlimited Sin und This Is War und die Spezialität der Band – Midtempo-Kracher, wie sie nur Beast In Black abliefern können (auf dem neuen Silberling in Form von Sweet True Lies, der Leadsingle der neuen Platte, oder dem Titeltrack). Vor allem eines haben die Stücke gemeinsam: Sie wickeln den Hörer mit ihren unwiderstehlichen Melodien um den Finger, setzen sich sofort in dessen Kopf fest und wollen diesen auch nicht mehr so schnell verlassen.

Beast In Black sind:
Yannis Papadopoulos – Gesang
Mate Molnar – Bass
Atte Palokangas – Schlagzeug
Kasperi Heikkinen – Gitarre
Anton Kabanen – Gitarre, Gesang

Weitere Infos:
http://www.beastinblack.com/
https://www.facebook.de/beastinblackofficial/
http://twitter.com/bib_band
http://instagram.com/bib_band
https://www.youtube.com/beastinblack
http://www.nuclearblast.de/beastinblack

Weitere Beiträge
Nuclear Blast: heißen Møl willkommen in der Nuclear Blast Familie