Bury Tomorrow & Support am 24. Juni 2018

“Nehmen, was man kriegen kann“

Headliner: Bury Tomorrow

Support: Crossfaith, Anchors & Hearts

Ort: clubCann, Stuttgart

Datum: 24.06.20187

Kosten: VVK ab 28,00 €

Genre: Metalcore, Trancecore,

Link: https://www.facebook.com/BuryTomorrow/

Manchmal passieren Dinge, die man nicht vorhersehen kann. Diese Tatsache mussten wohl auch Bury Tomorrow am 24. Juni 2018 einsehen, als sie auf ihrem Weg nach Stuttgart Probleme mit ihrem Bus erleben und so das geplante Konzert am Abend absagen mussten. Doch statt den ganzen Abend zu canceln, sollten zumindest die eigentlichen Supporter Crossfaith und der Opener Anchors & Hearts den Abend retten. Einige Fans hatten sich dennoch in das clubCann aufgemacht, auch wenn der eigentliche Headliner nicht spielen sollte. Der anwesende Merch von Crossfaith zeigt aber bereits, dass auch viele Fans für die japanische Trancecore Band an diesem Abend anwesend sind.

Die Melodic-Hardcore Band Anchors & Hearts darf dabei an diesem Abend den Anfang machen und überzeugt mit einer recht individuellen Soundbasis, die da ein wenig an Architects oder auch Bullet For My Valentine erinnert, aber eben doch was ganz Eigenes präsentiert. Die seit 2012 bestehende Band schafft es durchaus das Publikum bereits in Bewegung zu versetzen, auch wenn an einen oder anderen Stelle die Cleans noch Luft nach oben aufweisen.

Und was danach als Supportprogramm geplant war, muss nun eben als Headliner funktionieren: Crossfaith kommen immerhin aus dem entfernten Japan her und sind nicht unbedingt häufige Gäste in unserem Land. Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte die Trancecore Band mit The Perfect Nightmare ihre neuste Single und beweist damit einmal mehr, dass sie sich aus der Masse der Bands hervorheben kann.

Neben einem sehr gelungenem The Prodigy Cover, welches die Masse an diesen Abend wohl am meisten bewegt, fokussieren sich die Jungs auf ihr Album XENO, wobei auch andere Platten der Band nicht zu kurz kommen. Es ist der Livefaktor, welcher Crossfaith das gewisse Extra innerhalb ihrer Shows gibt, auch wenn sie hier am Ende dennoch ein etwas kurzes Set spielen, wodurch der Abend etwas verfrüht endet. Dennoch scheinen ein Großteil der hier anwesenden Fans mehr als zufrieden mit dem Abend und auch Crossfaith zeigen sich gerührt, dass die Fans trotz der Absage von Bury Tomorrow genauso 100 % dabei sind, wie man es erwarten würde.

Auch wenn das Fehlen von Bury Tomorrow am Ende noch spürbar bleibt, so haben es Crossfaith und Anchors & Hearts dennoch geschafft einen wunderbaren Abend zu liefern, und dabei den Fans dennoch eine fast vollständige Show abzuliefern.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: