Crescent: kündigen ihr drittes Album „Carving The Fires Of Akhet“ für den späten Frühling an

Die ägyptischen Götter des Blackened Death Metal kehren zurück

Photo @ Crescent / Offizielles Pressefoto

Die 1998 in Kairo gegründeten Crescent gelten als eine der dienstältesten Extreme Metal Bands Ägyptens, die anfangs im Black Metal beheimatet waren und sich immer weiter dem Death Metal annäherten. Nach einem Demo (1999) und einer EP (2009) veröffentlichten die ägyptischen Götter des Blackened Death Metal im Jahr 2014 dann endlich ihr Debütalbum Pyramid Slaves, welches sie dann im gleichen Jahr noch auf dem Wacken Open Air präsentieren durften. Beim Metal Battle konnte man einen beachtlichen Top Ten-Platz erreichen.

2018 servierte die ägyptische Todeswalze dann ihr zweites Album The Order Of Amenti, ein Konzeptalbum über die alten ägyptischen Gottheiten. Der schwarz eingefärbte Death Metal Fünfer wollte damit einen Beitrag für Ägyptens Metalszene leisten und gleichzeitig seinem Heimatland huldigen, wobei die epische Klanglandschaft mit den ethnisch ägyptischen Musikinstrumenten in dem Sound sehr dominant war.

Nun stehen die sehr anspruchsvollen Crescent mit ihrem dritten Rundumschlag Carving The Fires Of Akhet in den Startlöchern, welches das thematische Konzept fortsetzen soll und im späten Frühjahr via Listenable Records erscheinen soll. Lest hier das offizielle Statement von Sänger und Gitarrist Ismaeel Attallah zum anstehenden Release:

„Es vermittelt in all seinen Aspekten eine kraftvolle Bedeutung, die für die Band von großem Wert ist. Der Albumtitel fungiert als Faden, der alle Tracks zusammenhält. The Fires Of Akhet repräsentiert den großen göttlichen Willen, der in die Geschichte und Zukunft der Menschheit eingraviert wurde. Ein Wert, der Nationen an ihre Spitze brachte und andere auf die Knie zwang, und der Zyklus geht weiter.
Musikalisch versuchen wir nicht zu wiederholen, was wir bereits erreicht haben, insbesondere in The Order of Amenti. Wir haben uns selbst herausgefordert und unser Feuer erhöht, indem wir viele Grenzen überschritten haben, die über das hinausgehen, was einfach von uns erwartet wird. Es zeigt die wachsende Identität von Crescent und leitet eine neue Ära für die Band ein.
Das Albumwerk ist inspiriert von einem der ältesten Relikte Ägyptens, das einen großen Einfluss auf die Erzählung unserer Geschichte hatte und immer noch hat. Wir sind sicher, dass Fanatiker des alten Ägypten es erkennen können. Wir wollten es zum Leben erwecken und jede inspirierende Geschichte davon reflektieren, indem wir es in einer Kunst im Barockstil nachbauen. Khaos Diktator schuf ein riesiges Artwork, das unsere Vision in die Realität umsetzte, indem es genau das erreichte, wonach wir suchten und noch mehr! Dieses Kunstwerk ist ein Monolith, auf den man stolz sein kann.“

Artwork by Khaos Diktator Design

Tracklist:

01. The Fires Of Akhet
02. Moot Set Waas
03. Serpent Of Avaris
04. Neb-Pehti-Ra
05. Imprecations Upon Thy Flame
06. Drowned In Theban Blood
07. Crimson Descension
08. As Nu Enshrines Death

Bonustracks :

09. Dreamland (’99 Revamp)
10. Xeper-I-Set (Dissection Cover)
11. …For Victory (Bolt Thrower Cover)

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: