Daniela Alfinito: Tochter des Amigos-Sängers schmeißt AC/DC vom Thron

Wie kann sie nur?

Wochenlang hielten sich die Down Under-Rocker AC/DC mit ihrem aktuellen Power Up-Album auf Platz Eins der offiziellen deutschen Albumcharts. Warum? Weil sie es konnten! Zumindest konnten sie das bis jetzt, denn nach neun Wochen kommt plötzlich eine Daniela Alfinito, Tochter von Amigos-Sänger Bernd Ulrich, mit ihrem aktuellen Album Splitter Aus Glück daher und stößt die australischen Riff-Götter von ihrem wohlverdienten Thron.

https://www.offiziellecharts.de/charts/album

Wie kann sie nur? Warum bleibt die hauptberufliche Altenpflegerin nicht einfach in ihrem Beruf, da gibt es ja in der Corona-Pandemie wohl reichlich zu tun? Was die ganze Geschichte jedoch noch schlimmer macht, die Schlagersängerin bezeichnet sich selbst als ganz großen AC/DC-Fan und dennoch war es ihr eine ganz besondere Ehre, Angus & Co vom Thron zu stoßen. Die Sängerin dazu: „Ich hab die Tage meinen Schrank aufgeräumt und einen Pullover gefunden. Ich musste so lachen, denn der ist von AC/DC. Den hab ich auch schon ewig nicht mehr angehabt. Ich glaube, ich werde ihn jetzt öfter tragen. Danke Jungs, dass ihr mir das Feld geräumt habt. Ich schätze euch.“

So ganz unverdient scheint der Erfolg für die 49-Jährige nicht zu sein, denn immerhin konnte sie nun zum dritten Mal in Folge eines ihrer Alben ganz oben in den Albumcharts platzieren. Nun bleibt allerdings abzuwarten, wie viel Ausdauer die Dame hat und wann ihr die Puste ausgeht, denn auch Rammstein und Helene Fischer sorgten kurzfristig für etwas Abwechslung an der Spitze, doch jedes Mal schlugen die Aussie-Rocker gnadenlos zurück und erklommen den Thron erneut. Nachdem AC/DC erst vergangene Woche ihr Video zu Realize veröffentlichten, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie erneut ganz oben stehen. Allerdings rutschen die Australier diesmal gleich auf Platz fünf ab.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: