Die Rollenden Steinchen: veröffentlichen All-Star-Video-Projekt zu „Die Welt Steht Still“

Wie erleben Kinder das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen?

Die Rollenden Steinchen haben mit Metal ungefähr so viel zu tun, wie ich mit deutscher Volksmusik. Die Rollenden Steinchen passen mal so gar nicht in das Konzept von Time For Metal und dennoch will ich euch die folgende Story nicht vorenthalten. Die Rollenden Steinchen kennt wahrscheinlich kein Metalhead, vielleicht aber eure kleinen Pampers-Rocker? Für Die Rollenden Steinchen interessiert sich höchstwahrscheinlich kein einziger Metalhead und dennoch werde ich sie euch heute vorstellen.

Die Rollenden Steinchen bestehen aus Heiko Trefzger, Carina Pusch und Fabian Birzele, sowie den Kindern Linn, Fiona, Jonathan und Hannah und kommen aus Wehr, Bad Tölz und Grenzach. Die Rollenden Steinchen machen Kinderlieder von Eltern und Kindern für Kinder und Eltern. Kinderlieder, die nicht nerven, sondern selbst den Eltern Spaß machen, arrangiert als eine wilde Mischung aus Rock, Pop und Reggae. Kürzlich haben Die Rollenden Steinchen ihr erstes Album Das Leben Ist Ein Wimmelbuch veröffentlicht und der Zuspruch war, laut Band, sehr groß.

Jetzt haben Die Rollenden Steinchen eine All-Star-Version zu dem Song Die Welt Steht Still veröffentlicht und damit quasi ein Zeitzeugnis der momentanen Situation erstellt. Mit 20 Musiker/innen aus der Region Hochrhein, von Zürich bis Basel und von Waldshut bis Lörrach, und über die derzeit geschlossene Deutsch-Schweizer-Grenze hinweg, wurden die Textzeilen neu interpretiert – von jedem, in seinem ganz eigenen Stil. Nun handelt der Song davon, wie Kinder das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens erleben. Die All-Star-Video-Version soll als Botschaft der Gemeinschaft und Hoffnung dienen.

Nun macht es das allein natürlich immer noch nicht interessant für Metalheads und Time For Metal Leser, jedoch wird es das für den ein oder anderen vielleicht, nach einem Blick auf die Mitglieder der All-Star-Band, denn Anna Rogg ist die Frontfrau der Lörracher Symphonic Metaller Inner Core, Fabienne Klein ist die Frontfrau der Lörracher/Schopfheimer Alternative/Hard Rocker We Lost Track, Janis Lang ist Gitarrist der Rockband Ölch aus Wehr und Heiko Trefzger von Die Rollenden Steinchen ist zudem Sänger der Classic Rock Coverband Station Four aus Rheinfelden/Wehr. Das macht die Nummer natürlich immer noch nicht zum Rock/Metal Song, es ist und bleibt ein Kinderlied, aber vielleicht hört der eine oder andere doch mal rein und verbreitet die Nummer.

Gesang (in alphabetischer Reihenfolge):
Nina Bradlin (https://ninabradlin.com/)
Max Fietz (https://www.x-bluesive.com/)
Julian Joist (http://www.julianjoist.com)
Nora Immig
Fabienne Klein (https://www.welosttrack.com)
Janis Lang (https://www.facebook.com/oelch.official)
Anna Lu (https://www.annalu-music.com)
Elena Lorenzen (https://elena-lorenzen.com)
Mike Low (http://www.MikeLowMusic.com)
Karin und Marcel Mengeu (https://www.karinmengeu.ch)
Susanne Nykl (https://www.facebook.com/exemQrock)
Carina Pusch
Anna Rogg (http://www.inner-core.de)
Linn, Fiona und Heiko Trefzger (http://www.stationfour.de)

Gitarre und Gesang: Mario Stracuzzi (http://www.mario-s.net)
Gitarre: Rettylax (https://www.youtube.com/channel/UCJHF…)
Gitarre: Kalle Lüber (https://www.kallelueber-music.com)

Bass: Ramon Vaca (https://www.facebook.com/heliumrecords)
Klavier: Fabian Birzele (http://www.dierollendensteinchen.de)

Musik und Text geschrieben, gemischt und produziert: Fabian Birzele
Video (Regie und Schnitt): Heiko Trefzger

Wenn euch gefällt, was ihr hört, dann wollt ihr vielleicht noch mehr Kinderlieder aus dem Album Das Leben Ist Ein Wimmelbuch hören. Besucht Die Rollenden Steinchen doch auf ihrer Homepage (http://www.dierollendensteinchen.de) oder auf Facebook (https://www.facebook.com/dierollenden…).

Die CD könnt ihr per Mail an info@dierollendensteinchen.de bestellen.

Weitere Beiträge
Rammstein: „Herzeleid“ zieht an AC/DC, Queen, Paul McCartney, Toten Hosen, Die Ärzte und AnnenMayKantereit vorbei