Earth Moves: veröffentlicht Debütalbum „The Truth In Our Bodies“

„The Truth in Our Bodies“, das Debütalbum der britischen Post-Metal Band Earth Moves aus Brighton, weist eine Fülle von verschiedensten Einflüssen auf: während die Jungs allesamt im Metal und Hardcore verwurzelt sind, mischen sie gekonnt Elemente aus Post-Rock, Shoegaze und Screamo mit in ihren düsteren und sehr melancholischen Sound.

Das Album erscheint am 04. November 2016 bei

Hier geht’s zum Video der ersten Single „House of Flowers“:

Gründet von Gitarrist Samuel Ricketts, Sänger Jordan Hill, Bassist Mark Portnoi und Schlagzeuger Gary Marsden, münden Earth Moves in Bewegungen, die von dynamischer Performance, sich stetig wechselnder Energie und einer dem menschlichen Temperament ähnlicher Gemütslage geformt wurden.

Dieses zutiefst persönliche und emotionale Album handelt von den immer wiederkehrenden Themen Trauer, Verlust und Verlangen, die auf intime und wunderschöne Weise von Jordans leidenschaftlichem und bewegendem Gesang verstärkt werden. „The Truth in Our Bodies“ ist eine Willenserklärung für Earth Moves und präsentiert eine junge Band, die in ihrer kurzen Lebenszeit schon genug gealtert ist, um ein Album zu schreiben, das musikalisch unglaublich vielseitig ist und perfekt zwischen intimen und aufbrausenden Momenten pendelt.

„The Truth in Our Bodies“ wurde von Joe Clayton (Old Skin, Caïna) im Nø Studio in der Nähe des Strangeways Gefängnisses in Manchester aufgenommen anschließend von Brad Boatright (Converge, Yob, Old Man Gloom, Stranger Things) im Audiosiege in Portland, Oregon gemastert. Das Album erscheint am 04. November 2016 bei Through Love Records in Deutschland und Truthseeker Music in England.

TRACKLISTING:

A1. Omen
A2. House Of Flowers
A3. Iridescent

B1. The Was An Apple Orchard Here
B2. Pia Mater
B3. Breathing Solemnity

Weitere Beiträge
Aspidium: neues Album „Harmagedon“ erscheint am 18.04.2020