Endzeit Fesitval mit Desaster / Traitor / Destroy Them / Decaptacon am 23.02.2019 in der Zeche Carl in Essen (Vorbericht)

„Endzeit Fesitval mit Desaster / Traitor / Destroy Them / Decaptacon am 23.02.2019 in der Zeche Carl in Essen (Vorbericht)“

Band(s): Desaster, Traitor, Destroy Them, Decaptacon

Ort: Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

Datum: 23.02.2019

Kosten: 18 Euro zzgl. VVK Gebühr, 23 Euro AK

Genre: Black Trash Metal, Thrash Metal, Melodic Death Metal

Besucher: ca. 300

Veranstalter: Zeche Carl

Link: https://www.facebook.com/events/2096718973991020/

Das Endzeit Festival kehrt zurück. Diesmal mit der deutschen Black Thrash Metal Legende Desaster, den Thrashern Traitor und Destroy Them und der Melodic Death Metal Kapelle Decaptacon.

Desaster, die Koblenzer Black Thrash Metal Band kommt nach Essen. 30 Jahre Desaster stehen 2019 an zu feiern. Wie sollte man das besser machen, als dass man Back To The Roots geht. Infernal Kuschke freut sich besonders darüber, zurück nach Essen zu kommen (hier geht es zum Interview mit Infernal Kuschke). Die Zeche Carl freut sich auf einen Megaauftritt von Desaster. Das Quartett um Mastermind Infernal Kuschke weiß seit Jahren die Fachwelt zu beeindrucken. Desaster sind gern gesehene Gäste auf jedem Festival. Zahlreiche Gigs stehen auf ihrer Habenseite, inklusive denkwürdiger Auftritte in Südamerika!

Zudem gibt es an diesem Abend noch etwas zu feiern. Wie vielen wissen, ist im Herbst Schlagzeuger Tormentor (aka Husky) im Guten bei der Band ausgestiegen, da er neben seinen anderen Bands Asphyz und Sodom nicht mehr die zeitliche Möglichkeit hat, weiter mit Desaster zu spielen. In der Zeche Carl in Essen können die Fans den neuen Schlagzeuger Marco „Hont“ Hontheim gebührend begrüßen.

Traitor wurden 2004 von Gerd Hery und Andreas Mozer unter dem Namen Meatgrinder ins Leben gerufen. Anschließend wurde der Bandname noch zweimal (Patricide und Premature Burial) gewechselt, bevor dann der endgültige Bandname Traitor 2009 gefunden wurde. Ebenfalls gab es einige Besetzungswechsel. Das jetzige Line-Up besteht jedoch schon seit 2013.

Traitor gehören zu den Bands, die den Thrash Metal der Achtziger in voller Wucht wieder aufleben lassen. Die Balinger gehören mit zur Speerspitze des aktuellen Teutonic Thrash Metals. Davon zeugt auch ihr letztes Album Knee-Deep In The Dead.

Destroy Them sind Essener Lokalmatadore. Erst 2017 gegründet, vereint das Quartett seine Thrash Metal Manie, welche es bereits auf der EP Use Hate unter Beweis gestellt hat. Sie zählen eindeutig zu den jungen Wilden des deutschen Thrash Metals. Das werden sie in ihrer Heimatstadt in der Zeche Carl auch beim Endzeit Festival unter Beweis stellen.

Auch aus dem Ruhrpott, nämlich aus Luenen – Bochum – Lüdenscheid – Essen, kommen Decaptacon. Seit 2014 unterwegs, legten sie 2017 mit dem gleichnamigen Longplayer Decaptacon ihr Debütalbum vor. Das Sextett widmet sich voll und ganz dem Melodic Death Metal. Da scheppert es schon ganz schön, darauf könnt ihr euch verlassen.

Das Endzeit Festival bietet den Fans wirklich eine schöne Mischung an Metal. Neben den kultigen Black Thrashern von Desaster sind drei jüngere, aber ebenso tolle Bands auf dem Endzeit Festival zu erleben. Das wird ein Metalabend der Extraklasse in der Zeche Carl. Wer nicht dabei sein kann, wird es garantiert bereuen!

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
The Primals am 26.05.2019 im SK 2 in Koblenz // Support Real Big Peanuts (Vorbericht)