Ensiferum: feiern Release von „Thalassic“-Album im Livestreamkonzert

Nach dem Live-Set folgt Live-Chat mit kalten Getränken

Das Coronavirus hat die Welt auch nach Monaten noch im Griff und ein Ende ist längst noch nicht in Sicht. Zwar werden viele Maßnahmen, die zur Eindämmung des Virus eingeführt wurden, nun nach und nach wieder gelockert, doch von Normalität sind wir noch weit entfernt. Die meisten Geschäfte dürfen wieder öffnen, doch noch immer ist nicht klar, ob wir in diesem Sommer in den Urlaub fahren können, wann die Grenzen wieder geöffnet werden, wann wieder Konzerte, Festivals und andere Großveranstaltungen stattfinden können. Für Festivals und weitere Großveranstaltungen sieht es weiterhin düster aus, sie wurden bis zum 31. August untersagt und offenbar bleibt es auch dabei und kann eventuell sogar noch verlängert werden. Damit ist das endgültige Ende für die Festivalsaison 2020 beschlossene Sache. Auch wenn es eine harte Entscheidung ist, die eventuell viele Veranstalter die Existenz kostet, und den Fans viele langweilige Stunden zu Hause beschert, so ist es doch die einzig richtige, denn die Sicherheit und Gesundheit aller muss vorgehen.

Etliche Bands wirken der Langeweile in der konzertfreien Zeit jedoch schon eine ganze Weile entgegen, indem sie Geisterkonzerte/Onlinekonzerte im Netz streamen und so die Konzerte direkt in die Wohnzimmer der Fans verlagern. So kann sich der geneigte Rock- und Metalhead an die Empfehlungen der Regierung halten, braucht trotzdem nicht auf die tägliche Dosis Konzertfeeling zu verzichten und kann mit Flaschenbier und Chips von der Couch aus den rockigen Klängen lauschen. Das ist natürlich keine Entschädigung für die wegfallende Freiluftsaison, aber mehr ist in nächster Zeit wohl einfach nicht drin. In diesen sauren Apfel muss einfach jeder von uns beißen, ob er nun schmeckt, oder faul ist.


Viele Bands haben in den letzten Wochen vorgelegt und natürlich geht es weiter, solange, bis die Bands wieder auf die richtige Bühne können, um mit euch zu feiern. So wird es auch in den nächsten Wochen immer wieder Streamingkonzerte und Onlinefestivals für euer heimisches Wohnzimmer geben. Nun reihen sich auch die finnischen Pagan/Folk-Metaller Ensiferum ein, die am 10. Juli die Veröffentlichung ihres neuen Albums Thalassic im Livestream mit euch feiern wollen. Die schwerttragenden Finnen um Bandgründer und Gitarrist Markus Toivonen werden eine spezielle Live-Stream-Show aus neuen, klassischen und seltenen Tracks direkt aus den Sonic Pump Studios in Helsinki spielen, dem Studio, wo auch das Album aufgenommen wurde. Zudem wird sich die Band im Live-Chat euren Fragen stellen. Los geht es um 20:00 Uhr …

Hier geht es zu den Tickets:

Statement von Ensiferum-Bassist Sami Hinkla:

„Hallo Leute!
Wir können nicht in Ihre Heimatstadt kommen, um mit Ihnen zu rocken, aber wir möchten Ihnen wirklich die neue Besetzung in Aktion zeigen! Wir wissen, dass es weit entfernt von dem normalen Headbangen / verschwitzten Auftritt ist, bei dem unsere irren Fans im Moshpit verrückt werden und so laut mitsingen, dass es uns auf der Bühne weh tut, aber wir freuen uns sehr, etwas Neues auszuprobieren, indem wir diese Live-Show streamen für dich. Es wird so sein, als würde Ensiferum in Ihrem Wohnzimmer spielen! Wir werden eine ausgewogene Setlist mit neuen, alten und seltenen Songs erstellen, mit einigen Pausen zwischen den Songs, um einige Ihrer Fragen zu beantworten, die Sie im Voraus senden können. Nach dem Set wird sich die ganze Band ein paar kalte Getränke holen, um sich abzukühlen und mit euch allen am Chat teilzunehmen! Bis bald (zumindest online, vorerst …)“

Weitere Beiträge
Sepultura: Tony Bellotto (Titas) und Shavo Odadjian (System Of A Down) als Gast bei den „SepulQuarta“ [Mittwoch, 21.00 CET]