Fire From The Gods: veröffentlichen neues Album „American Sun“ via Eleven Seven Music

US Arena Tour zusammen mit Five Finger Death Punch, Three Days Grace und Bad Wolves gestartet

Fire From The Gods veröffentlichen ihr neues Album American Sun via Eleven Seven Music. HIER geht’s zum Album. Zeitgleich beginnt für die Band ihre bis dato größte Tour bei der sie Five Finger Death Punch zusammen mit Bad Wolves und Three Days Grace auf ihrer anstehenden US Arena Tour als Support begleiten.

Um die fünfköpfige Newcomer Band aus Austin, Texas herrscht derzeit ein reges Treiben. So erzielte die aktuelle Single Right Now bis dato über 1.25 Millionen Streams auf Spotify und klettert in den US Active Rock Charts konstant in die Höhe. Hier geht‘s zum Offiziellen Video. Des Weiteren hat die Band im Rahmen ihrer aktuellen Album Kampagne bereits die Songs „Truth To The Weak (Not Built To Collapse)“ und „Make You Feel It“ veröffentlicht.

Fire From The Gods haben seit der Veröffentlichung ihrer ersten beiden Singles schnell Anklang gefunden und in weniger als 3 Monaten ein Wachstum von 223% bei den monatlichen Hörern und 51K neue Follower auf Spotify verzeichnet. Hierbei gab es service-übergreifende Platzierungen auf diversen wichtigen Streaming Playlisten ihres Genres (u.a. Spotfiy’s Rock Hard, New Metal Tracks, Adrenaline Workout, und Apple’s Breaking Hard Rock and Metal).

Das neue Werk American Sun wurde von Erik Ron (Godsmack, Motionless In White, Panic! At The Disco) über einen Zeitraum von zwei Monaten in Los Angeles aufgenommen und gemischt sowie von Howie Weinberg (Alice Cooper, Korn, Red Hot Chili Peppers) gemastert. Musikalisch lässt sich das Album als eine DNA-typische Mischung aus Metal, Hip-Hop und modernem Rock beschreiben, die durch ihre Vielschichtigkeit brilliert. Als Message dahinter haben Fire From The Gods den Slogan In Us We Trust angenommen, was soviel bedeutet, dass We the People selbst für positiven Wandel verantwortlich sind – Eine vereinheitlichende Aussage und ein Aufruf, um zu verhindern, dass die Gesellschaft dem wachsenden Unwohl erliegt, das durch “seelensaugende” Technologie, spaltende Politik und Umweltzerstörung entsteht.

Frontmann AJ Channer erklärt: “Mit diesem Album möchten wir versuchen klarzustellen, dass menschliche Diversität und Herkunft, keinen Einfluss darauf haben sollten, wie wir gemeinsam vorankommen. Wie auf unserem Debütalbum Narrative aus dem Jahr 2016 erzähle ich auf American Sun die Geschichte aus meiner Perspektive. Aber es ist eine Geschichte, mit der sich Menschen aus allen Lebensbereichen identifizieren können, hinsichtlich der Tatsache, dass wir alle vor den gleichen Herausforderungen stehen und der einzige Weg diese zu überwinden darin besteht, sich ihnen gemeinsam zu stellen.

Bewaffnet mit einem neuen Werk voller brennender und moshpit-tauglicher Hymnen die zum Nachdenken anregen sind Fire From The Gods die neueste Band, die zusammen mit Five Finger Death Punch auf Arena Tour gehen und somit erstmalig einem großen Publikum vorgestellt werden – Ihr Moment ist hier und jetzt!

5FDP haben in der Vergangenheit ein unerschütterliches Engagement für den Aufbau und die Pflege der Rockszene gezeigt, indem sie diverse Up- und Coming-Acts auf Tour eingeladen und ihre eigene hochkarätige Plattform mit diesen Newcomern geteilt haben. Bands wie Nothing More, Bad Wolves und From Ashes To New haben als Support für 5FDP einen großen Schub ihrer jeweiligen Karriere erhalten und sich seitdem als wichtige Akteure innerhalb des Genres etabliert.

Five Finger Death Punch Mitbegründer und Gitarrist Zoltan Bathory fing die Essenz dessen, was Fire From The Gods zu einer außergewöhnlichen Band macht ein und sagt: ”Das erste Mal, als ich FFTG hörte, wurden sie sofort zu einer meiner neuen Lieblingsbands. Es ist schwer, etwas Neues in diesem Genre zu erfinden, ohne für die Mehrheit der Rockfans zu avantgardistisch zu klingen. Dennoch gelingt es diesen Jungs, sich mit einem wirklich einzigartigen Sound von der Masse abzuheben, ohne dabei auf großartiges Songwriting zu verzichten. Außerdem haben sie eine echte Botschaft….sie haben wirklich etwas zu sagen! Genau das ist die magische Kombination die große Künstler ausmacht. Also musste ich mich engagieren und helfen! Diese Band verdient eine Plattform, sie muss gehört werden. Was sie in die Szene einbringen ist wichtig! Also werden sie wichtig sein, merkt euch meine Worte.

American Sun – Track Liste:
1. Truth to the Weak (Not Built to Collapse)
2. Right Now
3. American Sun
4. Trust
5. They Don’t Like It (Feat. Sonny Sandoval of P.O.D.)
6. Fight the World
7. Victory
8. Make you Feel It
9. Survivor’s Prayer Interlude
10. All My Heroes Are Dead
11. Out of Time
12. Another Level
13. Break the Cycle

Weitere Beiträge
I Am The Night: (bestehend aus Mitgliedern von Insomnium, Omnium Gatherum, Paradise Lost und Bodom After Midnight) veröffentlichen erste Single ‚Hear Me O‘ Unmaker‘