Halbzeit beim WeLive-Festival: Von Welt begeistern im Schlachthof

WeLive-Konzertfilme bereits über 70.000 Mal im Internet angesehen

Das Lahrer WeLive Musikfestival ist mit dem Konzertfilm der Schwarzwälder Post-Rock-Band Von Welt in der Halbzeit angekommen. Der Auftritt von Von Welt am Sonntag war bereits der dritte Konzertfilm im Rahmen des Lahrer WeLive Festivals, mit welchem die Kooperationspartner Lahrer Rockwerkstatt, Schlachthof Jugend & Kultur Lahr und die Styrnol-Brüder vom Lahrer punchline studio die regionale Musikszene unterstützen möchten. Zu diesem Zweck verschenken die Veranstalter Konzertfilme im Wert von jeweils etwa 10.000€ an Bands und Künstler.

“Wir möchten den Musikern mit den Filmen eine nachhaltige Unterstützung zukommen lassen. Diese Konzertfilme sind auch nach Corona noch sehenswert und können so hoffentlich eine Startrampe für unsere Protagonisten sein”, erklärt Regisseur und Produzent Pirmin Styrnol. Gemeinsam mit seinem Bruder Maik Styrnol zeichnet er sich für die Filmproduktion verantwortlich. Mit insgesamt zehn Kameras und einem Filmteam von rund zehn Personen verwandelten die Styrnols während der Corona-Krise den Schlachthof bereits sechs Mal in ein Filmstudio. Von Singer-Songwriter Dominik Büchele über die Rap’n’Roll-Band Qult bis hin zum klassischen Pianisten Pervez Mody reicht das Programm des WeLive Musikfestivals. Die Akzeptanz in der Region scheint groß: Innerhalb kürzester Zeit wurden die bislang veröffentlichten Filme zehntausende Male angesehen. “Das freut uns natürlich sehr und bestätigt uns, dass wir mit unserer Idee einen Nerv getroffen haben”, so Taner Demiralay vom Kooperationspartner Schlachthof Jugend & Kultur Lahr.

Es war eine beeindruckende Performance, die Von Welt im menschenleeren Lahrer Schlachthof auf die Bühne gebracht hatte. Rund 50 Minuten lang verwandelten die Schwarzwälder Pop-Rocker die Location in ein Tollhaus, glänzten mit beeindruckendem Sound und eigenen, chartsverdächtigen Songs. “Die Energie des Publikums fehlt natürlich”, gab Bassist Nicolai Hoch zu, “aber die Erfahrung und die Arbeit mit dem Team war super.” Ein Team, das man auch im Konzertfilm immer wieder zwischen den Stücken jubeln und applaudieren hörte. “Wir sind in erster Linie ja auch selbst Musikfreaks. Da ist es natürlich klasse, mit so tollen Bands wie Von Welt zu arbeiten. Da hält man dann halt auch hinter der Kamera nicht still”, grinst Regisseur Maik Styrnol. Vor allem die Abstimmung mit Rockwerkstatt-Präsident und Licht-Regisseur Wolfgang Richter sei für diesen Konzertfilm wichtig gewesen, so Styrnol weiter. “Wir haben uns mit der Band auf einen sehr genauen Stil geeinigt und den dann umgesetzt.” Das scheint gelungen zu sein, nicht einmal 24 Stunden nach der Veröffentlichung wurde der Film bereits rund 20.000 Mal angesehen.

Wer Künstler und Filmteam unterstützen möchte, kann sich unter

www.startnext.com/welive am Crowdfunding beteiligen.

Der Film steht mittlerweile auch auf YouTube zur Ansicht bereit:

Das Line Up:

31.05.2020: Dominik Büchele & Umleitung (Singer-Songwriter – Kappel)

14.06.2020: Qult (Rap’n’Roll – Freiburg)

28.06.2020: Von Welt (Post-Rock/Deutschrock – Schwarzwald)

12.07.2020: Pervez Mody (Klassischer Pianist – Mumbai/Lahr)

26.07. 2020: No Authority (Ska Punk – Lahr)

09.08.2020: Oil (Hard Rock – Lahr/Emmendingen/Freiburg/Bühl)

Weitere Beiträge
Mantar: neues Video „Can I Run“ (L7 Cover) zur Albumveröffentlichung