High On Fire: gewinnen Grammy für Best Metal Performance

High On Fire nahmen am 10.02.2019 bei der 61. jährlichen Grammy-Verleihung in Los Angeles einen Grammy für „Best Metal Performance“ mit nach Hause, eine der höchsten Auszeichnung der Musikindustrie.

Dies war sowohl die erste Nominierung wie auch der erste Grammy für die Band. High On Fire wurde für Electric Messiah nominiert, den Titeltrack ihres gleichnamigen Albums aus dem Jahr 2018. Die Band, die nun als Gewinner hervorgeht, reiht sich in die Reihe der bisherigen Gewinner wie Black Sabbath, Motörhead, Metallica und Slayer ein.

„We never really needed an award for doing what we love,” sagt Frontmann Matt Pike. “Twenty-one years later, we finally got this. Thank you to the Academy.“ Pike dankte unter anderem dem Produzenten Kurt Ballou. Bassist Jeff Matz sprach über ihren langjährigen Manager und Freund Nick John, der im vergangenen Jahr verstorben war und eine wichtige Rolle für den Erfolg der Band spielte.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Dog Eat Dog: „All Boro Kings 25 Year Anniversary European Tour 2019“ startet in einem Monat