Hörnerfest 2020 am 26.06. – 27.06.2020 in Brande-Hörnerkirchen (Vorbericht)

Zum 15. Mal heißt es: Hoch die Hörner!

Eventname: Hörnerfest 2020

Bands: Feuerschwanz, Arkona, Garmarna, Haggard, Patty Gurdy’s Circle, Pat Razket, Paddy And The Rats, Katja Moslehner, Vroudenspil, Grimner, Krayenzeit, Forgotten North, Ragnaröek, Zywiolak, An Theos, Fuchsteufelswild, Tir Nan Og, Circus Of Fools, Drachenreyter, Taurus Taron, Pub Fiction, Narrentanz, Frisia Non Cantat, Das Rattenpack

Ort: Festivalgelände Schierenhöh, 25364 Brande-Hörnerkirchen, Schierenhöh 13

Datum: 26.06. – 27.06.2020, Warm Up: 25.06.2020

Kosten: 2-Tages Karte 52€

Genre: Mittelalter Rock, Folk Rock, Epic Folk Metal, Medieval Folk, Irish Folk, Melodic Death Metal, Irish Folk Rock, Wikinger Rock, Gothic Folk Rock, Pagan Metal, Viking Metal, Freibeuter Folk, Pub’n’Roll, Pirate Folk, Celtic Folk Punk, Folk Metal

Veranstalter: Hörnerfest

Links: https://www.hoernerfest.com/
https://www.facebook.com/Hoernerfest/

Das Festival ist abgesagt worden: Klick

Bevor wir ins Festival einsteigen, zunächst das Thema Corona. Dazu gibt es ein Statement vom Veranstalter Thomas Tegelhütter:

Moin zusammen,
in Zeiten von Corona machen sich viele von euch Gedanken, ob das Hörnerfest stattfinden kann und was mit bereits gekauften Karten passiert – also – wir hoffen natürlich, dass wir normal Ende Juni loslegen können. Evtl. unter Auflagen wie reduzierte Gästezahlen, Mundschutz etc. Wenn Ende Juni nicht funktioniert, werden wir versuchen einen Ausweichtermin im August zu finden. Die Karten bleiben natürlich gültig und könnten für den evtl. Ausweichtermin genutzt werden oder fürs nächste Jahr (oder im Notfall auch rückerstattet werden), Let`s hope the best – irgendwas wird schon gehen und hoch die Hörner, eure Hörneraner

Bereits im März führten wir ein Interview mit Veranstalter Thomas zum Thema Corona und die möglichen Konsequenzen für Veranstalter. Das ausführliche Interview gibt es hier (Klick).

Alles Weitere müssen wir abwarten und hoffen das Beste.

Das 15. Hörnerfest findet am letzten Juni Wochenende 2020 statt. Es ist ein Open Air Musikfestival mit einem breiten Musikangebot rund um Mittelalter, Folk, Pagan & Rock. Los geht es am Donnerstag, den 25.06. ab 18.00 mit einem kleinen Warm-Up auf der Marktbühne, Fr. 26.06. ab 11.00 und Sa. 27.06. ab 12.00.
Veranstaltungsort ist ein ehemaliger Bauernhof im Grünen. Umliegende Wiesen können zum Campen & Parken genutzt werden. Außer den Bands wird geboten: Feuerkunst & mittelalterliche Gaukelei, Bogenschießen, Axt- und Messerwerfen, ein feiner Markt und ein mittelalterliches Lager.

Anreise:

Mit dem PKW/Camper: Aus Richtung Hamburg kommend von der A7 am Kreuz Nord-West auf die A23 in Richtung Heide/Husum/Itzehoe wechseln. An der Abfahrt Horst/Elmshorn die Autobahn verlassen und rechts in Richtung Wrist/Brande-Hörnerkirchen abbiegen (ab hier ist der Weg ausgeschildert). Danach geht’s ca. 3 km geradeaus bis zu einem Stoppschild. Dort links abbiegen, nach ca. 800 m geht hinter der Bushaltestelle rechts eine Straße ab (Hütten), da rechts einbiegen. Nach ca. 400 m geht’s scharf links um die Kurve und dann sind’s noch ca. 500 m geradeaus bis zum Festivalgelände.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: von Hamburg mit der DB/Nordbahn zum Bhf. Dauenhof (Umstieg in Elmshorn). Von hier aus gibt es ab Donnerstag, 12.00 Uhr, auf Abruf ein Taxi-Kleinbus-Shuttle zum Festivalgelände. 10 min warten dann Shuttle-Hotline = Taxi Schmidt 04127-94300 anrufen. Kosten 2,- Euro pro Person bei voll besetztem Auto. Zurück nach Dauenhof geht’s das ganze WE bis Sonntagmittag.
Für Menschen aus der Region Hamburg: Dauenhof ist im HVV Bereich. Auch eine Fahrradmitnahme ist möglich. Vom Bahnhof Elmshorn sind es ca. 45 min (13 km) bis zum Festivalgeländer mit dem Rad, von Dauenhof ca. 5 km.

Was gibt es an Musik:

Arkona

Die Running Order sowie die Tageseinteilung stehen noch nicht fest. Das Billing ist jedoch komplett. Am Donnerstag wird nur die Marktbühne bespielt. Hier werden Das Rattenpack, Pub Fiction und Frisia Non Cantat der Meute schon mal einheizen. Am Freitag und Samstag gibt es ebenfalls Acts auf der Marktbühne: Narrentanz spielen am Freitag, Taurus Taron aus Hamburg werden mit Folkrock am Samstag zu sehen sein. Auf der Hauptbühne geht es Freitag ab 11 Uhr los, Samstag dann ab 12 Uhr. Es gibt ein sehr unterschiedliches Programm. So werden Freunde vom Folk und Pagan Metal genauso fündig, wie Party People. Arkona aus Russland waren letztes Jahr u.a. mit Delain unterwegs. Sie spielen einen Mix aus Folk, Pagan und Black Metal. Feuerschwanz werden dagegen für Stimmung sorgen. Die Truppe aus Erlangen bietet Folk Comedy Rock. Haggard ist nochmals ein völlig anderer Style. Die Band aus München mischt Klassik, mittelalterliche Musik, Symphonic Metal und teilweise sogar Death Metal Einflüsse zusammen. Garmarna aus Schweden sind mittlerweile seit drei Jahrzehnten auf den Bühnen der Welt zu sehen. Das Quintett aus Sundsvall bietet skandinavisch geprägten Folkrock mit elektronischen Elementen. Durchaus bekannt dürften auch Paddy And The Rats sein. Auf den Eisheiligen Nächten mit Subway To Sally konnte man bereits den Celtic Folk Punk like Dropkick Murphys der Ungarn bewundern. Vroudenspil aus München könnten dem einen oder anderen Leser von der gemeinsamen Tour mit Schandmaul letztes Jahr bekannt sein. Man selbst bezeichnet das Genre als Freibeuter Folk. Für mich ist es eher Folk Rock mit slavischen Musikelementen. Folk Metal aus Schweden werden Grimner abliefern, Krayenzeit sind quasi das Pendant auf Baden-Wüttemberg. 19 musikalische Acts werden auch dieses Jahr die Hauptbühne auf dem Acker zum Beben bringen.

Das Hörnerfest ist das Schwester-Festival des Headbangers Open Air, welches Ende Juli – am Weekend vor dem Wacken Open Air – am gleichen Ort stattfinden wird.

Tickets und weitere Infos zum Hörnerfest gibt es hier:

Tickets: Klick

Infos zum Markt und Lager: Klick

Übersicht zu allen Bands: Klick

Sonstige Festivalinfos wie Campen, Bändchen etc.: Klick

Weitere Beiträge
Body Count feat. Ice-T – 29.07.2020 – Wacken World Wide Livestream 2020