Am 16. Juni veröffentlichen IGORRR – das Projekt des französischen Musikers und eklektischen Komponisten Gautier Serre – ihr neues Album ‚Savage Sinusoid‚ via Metal Blade Records. Darauf vereinen sich elektronische Manipulationen, Akkordeon, Saxofon, Sitar, Cembalo, Mandoline und Streicher mit Blastbeats, fetten Riffs, Grunts und operettenhaftem Gesang – doch so chaotisch das Ganze klingen mag, es steckt Herzblut dahinter. Schaut euch jetzt das zweite behind-the-scenes Video zu ‚Savage Sinusoid‚ hier an: youtube.com/watch?v=emJ1l8853pU

Teil 1 findet sich hier: youtube.com/watch?v=Yq7_Kax-DwI

Einen weiteren Vorgeschmack auf ‚Savage Sinusoid‚ bieten die erste Single des Albums, ‚ieuD‚, sowie das ‚Opus Brain‚ Video (Regie: Garrick J. Lauterbach // vimeo.com/letterboxcollective), kann man sich alles hier reinziehen: metalblade.com/igorrr – dort könnt ihr euch das Album auch in folgende Formaten vorbestellen:

– Digipak CD
– „pale skin“ transparentes Vinyl (limitiert auf 500 Einheiten)
– „cream/white splatter“ LP (limitiert auf 200 Einheiten – nur EU)
– „golden yellow“ LP (limitiert auf 100 Einheiten – nur Bandcamp)
– „tan-marbled“ LP (limitiert auf 200 Einheiten – nur USA)
*exklusive Bundles mit Shirt plus digitale Optionen ebenfalls verfügbar!

Savage Sinusoid‚ Trackliste:
1. Viande
2. ieuD
3. Houmous
4. Opus Brain
5. Problème d’émotion
6. Spaghetti Forever
7. Cheval
8. Apopathodiaphulatophobie
9. Va te foutre
10. Robert
11. Au Revoir

Savage Sinusoid‚ wurde komplett ohne Samples aufgenommen, wozu sich Serre mit den Gesangstalenten Laurent Lunoir und Laure Le Prunenec sowie Drummer Sylvain Bouvier wiedervereinte, nicht zu vergessen weiteren Musikern von den vorangegangenen Releases – darunter Cattle Decapitations Travis Ryan, der während „Cheval„, „Apopathodiaphulatophobie“ und „Robert“ singt. ‚Savage Sinusoid‚ schöpft aus vielen Genres, doch Serre möchte seine Hörer nicht überfordern. Er erklärt: „Ich will einfach nur Musik machen, die ich liebe, ohne mich fragen zu müssen, ob sie zu kompliziert oder anders als das ist, was die Masse mag. Sie muss Sinn für mich ergeben, wobei ich mich nicht einschränken kann, so wie auf einer großen Party mit Metalheads, Electro-Freaks sowie Klassik- und Barockmusikhörern, Zigeunergeigern – allesamt betrunken, um das Beste aus ihren Genres in einen Topf zu werfen.

IGORRR werden ihren europäischen Fans in diesem Frühling und Sommer eine Kostprobe ihrer Live-Künste geben. Weitere Show werden demnächst angekündigt, hier die vorläufigen!

IGORRR tour dates
Apr. 29 – Opera National Du Rhin – Strasbourg, F
May 5 – Circasismic Festival – Besancon, F
June 17 – Hellfest Open Air – Clisson, F
Jul. 7 – What The Fest?!#2 – Vendargues, F
Jul. 9 – UK Tech Fest – Winthorpe, GB
Jul. 15 – Dour Festival – Dour, BE
Aug. 11 – Brutal Assault – Jaromer, CZ
Oct. 17 – l’Aeronef – Lille, F
Nov. 15 – La Maroquinerie – Paris, F

Quelle: www.metalblade.com

Kommentare

Kommentare

213Followers
382Subscribers
Subscribe
16,575Posts