John Diva: live beim “Indian Summer” am 12.09.2020, Freilichtbühne Elspe

Es ist kaum zu glauben, aber nachdem 2020 für John Diva & The Rockets Of Love schon totgeglaubt war, gibt es nun doch noch eine Show für die kalifornischen Glamrocker.

Nach der Produktion ihres kommenden Albums American Amadeus (Release am 15. Januar 2021) sind die Jungs Corona-bedingt in Deutschland gestrandet und von daher wahrscheinlich der einzige Act aus Übersee, der in diesen harten Zeiten eine deutsche Bühne betreten wird.

Am 12. September gibt es also die – höchst wahrscheinlich – finale Mama Said Rock Is Dead Show auf der Freilichtbühne in Elspe. Dort, wo sich sonst Winnetou und Old Shatterhand Gute Nacht sagen, wird für die Konzertreihe Indian Summer eine große Open Air Bühne aufgebaut und es haben bis zu 1.000 Zuschauer Platz. Der überdachte Besucherbereich ist bestuhlt bzw. mit Sitzbänken ausgestattet und nach den aktuellen Hygieneanforderungen ausgerichtet. Beste Voraussetzungen also für eine fast „normale“ Show auf einer echten Bühne und vor echtem Publikum.

Als Support werden es die Schweizer Newcomer Fighter V krachen lassen.

Am Vortag, dem 11. September wird darüber hinaus bereits die erste Single aus dem kommenden Album veröffentlicht. Rockerherz – was willst Du mehr!?
Der Eintrittspreis beträgt 25,- € + Gebühren; Tickets gibt es auf der Website des Elspe Festival und bei Eventim.
Präsentiert wird die Show von Radio Bob! – Deutschlands Rock Radio.

Weitere Beiträge
Saltatio Mortis: erreichen ihre vierte Nummer 1 Platzierung in Folge mit dem neuen Album „Für Immer Frei“