Kaiser Franz Josef: Making Of des neuen Albums veröffentlicht

'III' folgt diesen Freitag

Zwei Tage vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums, das den schlichten Titel III trägt, haben Kaiser Franz Josef ein gut neunminütiges Making Of aus den Rockfield Studios in Wales online gestellt. Die Aufnahmen stammen aus dem Frühsommer 2019, in dem sich die drei Wiener in den geschichtsträchtigen Studios einfanden, in dem schon Meisterwerke von Iggy Pop, Black Sabbath oder Queen entstanden. Für die Produktion konnten Kaiser Franz Josef den mehrfachen Grammy-Nominee Tom Dalgety (Pixies, Rammstein, Royal Blood, Ghost) gewinnen, der den neuen Songs einen druckvollen Sound verpasst hat.

„Im Vorfeld trafen wir uns mit Tom bei uns in Wien, um in unserem Studio gemeinsam die Pre-Production vorzubereiten“, so Sänger Sham. „Wir haben uns sofort sehr gut verstanden und lagen auf einer Wellenlänge, was die Vorstellungen über das neue Album angeht. Wir haben ihn vom Flughafen abgeholt und sofort mit der Arbeit begonnen.“ Kaiserliche Effizienz in Reinkultur. Nachdem die Vorproduktionsphase erfolgreich abgeschlossen war, machte man sich gute acht Wochen später auf in Richtung Großbritannien, um die Songs in Tom Dalgetys Mythen umwehten Rockfield Studios aufzunehmen. Von Wien nach Wales im vollgepackten Mini-Bandbus. Ein Roadtrip-Abenteuer im Austria-Style: Über 1.800 Kilometer durch sechs Länder in knapp vierzehn Stunden – so geht Rock And Roll! „Gegen späten Mittag sind wir schließlich komplett verschwitzt und übermüdet irgendwo im Nirgendwo angekommen“, erinnert sich Sham. „Das Studio ist auf einer sehr ländlichen Farm mit mehreren Gästehäusern. Sich vorzustellen, welche Legenden dort schon aufgenommen haben und was diese Wände schon alles erlebt haben, verursacht einem eine echte Gänsehaut. Black Sabbath, Iggy Pop, Rush, Motörhead… Ich habe in dem Zimmer übernachtet, in dem damals Freddie Mercury geschlafen hat. Und auch im Studio steht noch das Klavier, das auf Bohemian Rhapsody zu hören ist! Ursprünglich wollten wir einen Piano-Part in einen unserer Songs einbauen. Leider ist das aber im Laufe der Arbeiten in Vergessenheit geraten.“

Das Making Of kann man sich hier anschauen:

Als Vorboten ihres neuen Albums, hat die Band bereits drei Singles veröffentlicht: DiveStrip My Soul und zuletzt Epitaph, das die Band auf der Bühne des Nova Rock Festivals zeigt.

Die für September geplante Tournee musste leider wie alle anderen verschoben werden, sobald die neuen Dates feststehen, gibt es hierzu eine News.

Weitere Beiträge
Nuclear: erste Single´Facing Towards You´ online