Knife Party – Abandon Ship

“Auf verlorenem Posten!“

Artist: Knife Party

Album: Abandon Ship

Spiellänge: 56:16 Minuten

Genre: Seizure Music

Release: 21.11.2014

Label: Warner Music

Link: https://www.facebook.com/knifeparty/info?tab=page_info

Bandmitglieder:

Jho Oakley

Tracklist:
1. Reconnect
2. Resistance
3. Boss Mode
4. EDM Trend Machine
5. 40
6. Begin Again
7. Give It Up
8. D.I.M.H
9. Micropenis
10. Superstar
11. Red Dawn
12. Kaleidoscope

Knife Party - Abandon Ship
Von diversen unserer Partner wurde Knife Party angepriesen. Nun wirft man frohen Mutes das neue Werk Abandon Ship in der Anlage in Rotation. Noch bevor das Genre aus den beiliegenden Unterlagen heraus gesucht ist, macht sich Verwunderung breit, denn Knife Party machen sogenannte Seizure Music. Was für einen Metalhead soviel bedeutet wie Elekrohouse. Wer sich tolerant zeigt lässt, wie meine Wenigkeit, das Album weiter Rotieren und drückt sich jeden einzelnen Song auf die Ohren.

Das daraus resultierende Ergebnis spiegelt mit Sicherheit nicht das der diversen Millionen wieder, die ein „Gefällt mir“ unter die Kombo von DJ Jho Oakley gemacht haben und das Album Abandon Ship abfeiern. Aus Sicht eines Kuttenträgers ist das gute Stück einfach nur Lärm und hat mit Rock oder Metal aber auch gar nichts am Hut. Gleiches würden die Konsumenten der Platte wohl auch zu unserer geliebten Musik sagen. Daher bleibt mir einfach nur ein ratloses Achselzucken, denn wirklich Sachliches bringe ich zum guten Stück nicht auf Papier, welches das tatsächliche Niveau im Seizure Music Genre wieder Spiegel würde.

 

Fazit: Wer durch Zufall auf Time For Metal gekommen ist und die Band klasse findet wird verstehen, warum ein Headbanger kein konstruktives Review zu Abandon Ship anfertigen kann. Zudem möchte ich mir nicht anmaßen über Kunst zu urteilen, die ich in keinster Weise beurteilen kann und diese wohl noch zu Unrecht zu verreißen. Daher findet ihr auch keine Punktzahl unter diesem Review, ein Durchgang reicht mir von Adandon Ship. Wer jedoch trotzdem mal reinhören mag, darf dieses sehr gerne tun.

Anspieltipps: Nichts
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: