Metalacker Tennenbronn in Schramberg-Tennenbronn am 24. & 25.08.2018 (Vorbericht)

„Metalacker Tennenbronn in Schramberg-Tennenbronn am 24. & 25.08.2018 (Vorbericht)“

Eventname: 7. Metalacker Tennenbronn

Bands: Sepultura, Winterstorm, Eisregen, Equilibrium, Tri State Corner, Civil War, … , Edelweiß Echo … weitere Acts in Arbeit

Ort: Open Air Gelände Trombachhöhe, Trombach 140, 78144 Schramberg-Tennenbronn

Datum: 24. & 25.08.2018

Kosten: 2 Tages Festival Ticket ab 16 Jahre 45,- € VVK,  2 Tages Festivalticket ermäßigt Jugendliche 12 – 15 Jahre 30,- € VVK, KFZ / Camping Ticket (pro Fahrzeug auf dem Camping Areal) 10,- € VVK
Tagestickets nur an den Tageskassen

Genre: Thrash Metal, Power Metal, Epic Metal, Speed Metal, Black Metal, Folk Metal, Death Metal, Progressive Metal, Doom Metal, Extrem Metal, Pagan Metal, Dark Metal, Groove Metal …….., Stimmungsmusik, Schlager.

Besucher: 2000 – 2500

Veranstalter: R.o.S.T.-Event UG Schramberg      https://metalacker.de/kontakt

Links: https://www.facebook.com/Metalacker/ und https://metalacker.de

Bereits zum siebten Mal findet am 24. & 25.08.2018 mitten im Nirgendwo des Black Forest das Metalacker Tennenbronn Festival statt. Das Nirgendwo ist wörtlich zu nehmen und ein gut funktionierendes Navigationsgerät sei euch hiermit dringend empfohlen. Das idyllische Schwarzwald Örtchen Schramberg-Tennenbronn ist dem Einzelnen vielleicht aus dem letzten Schwarzwaldurlaub noch ein Begriff, doch den Veranstaltungsort Trombachhöhe zu finden ist trotz Ausschilderung eine echte Herausforderung. Wenn die freundliche Stimme aus dem Navi sagt, „jetzt links abbiegen“, und ihr etwas verwundert seid, weil es mitten in den Wald hineingeht, so könnt ihr ganz beruhigt sein, die nette Stimme hat recht! Nach einer schier unendlichen Fahrt durch den Wald, vorbei an Äckern und Wiesen, kommen dann plötzlich und völlig unerwartet Menschen mit langen Haaren, Tätowierungen, langen Bärten und Kutten ins Blickfeld und man kann endlich sicher sein, das Ziel erreicht zu haben. Schon an der Holzhütte am Eingangsbereich und weiteren Totenkopfschnitzereien im Eingangsbereich erkennt man sofort, dass hier echte Metalfreaks ein kleines, feines Festival, von Fans für Fans, erschaffen haben. Die verschiedenen Vereine, die zusammen das Metalacker Festival gestalten, sind mit viel Herz und Seele dabei.

Das Gelände, das tatsächlich mitten im Wald liegt, ist eine abschüssige Weide und bietet von überall einen guten Blick auf die unten stehende Bühne. Der Einlass am Festival Freitag beginnt um 17:00 Uhr und die Konzerte der fünf Bands beginnen um 18:00 Uhr. Entgegen vielen anderen Festivals beginnt der große Rambazamba auch am Samstag erst am Nachmittag, Einlass auf das Festivalgelände ist um 15:00 Uhr und die Konzerte der sieben Bands beginnen ab 15:30 Uhr. Was aber nicht bedeutet, dass man am Samstag bis 15:00 Uhr Zeit zum ausnüchtern hat. Der Frühschoppen mit dem Edelweiß Echo auf dem Camparenal beginnt um 9:00 Uhr. Was in Wacken schon seit Jahren praktiziert wird, funktioniert auch im Schwarzwald mit der reinen Familienband. Das Repertoire der Musiker reicht von Schlager und Stimmungshits, bis zu Pop und Rock und treibt auch den letzten Headbanger aus seinem Zelt.

Das Line-Up für den Metalacker ist noch nicht vollständig, bisher bestätigte Acts sind: Sepultura, Winterstorm, Eisregen, Equilibrium, Tri State Corner und Civil War. Um auf dem Laufenden zu bleiben, empfiehlt es sich, die Metalacker Facebook-Seite https://www.facebook.com/Metalacker/ oder die Homepage https://metalacker.de zu beobachten, wo in Kürze die nächsten Bands bekannt gegeben werden.
Wer also Bock auf ein kleines, familiäres Metalfestival mit einem sehr fairen Preis-Leistungsverhältnis hat, der ist hier im Schwarzwald genau richtig.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Rose Tattoo – Ausverkaufter Tourneestart in der Hamburger Markthalle am 16.07.2019