Metallica – Metallica (Black Album) (Vinyl Re-Release)

„Das Denkmal ist errichtet!“

Artist: Metallica

Herkunft: USA

Album: Metallica (Black Album)

Spiellänge: 54:48 Minuten

Genre: Thrash Metal

Release: 24.07.2015

Label: Universal Music, Blackened Records

Link: http://www.metallica.com/

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – James Hetfield
Gitarre – Kirk Hammett
Bassgitarre – Jason Newsted
Schlagzeug – Lars Ulrich

Tracklist:

1. Enter Sandmann
2. Sad But True
3. Holier Than Thou
4. The Unforgiven
5. Wherever I May Roam
6. Don´t Tread On Me
7. Through The Never
8. Nothing Else Matters
9. Of Wolf And Man
10. The God That Failed
11. My Friend Of Misery
12. The Struggle Within

Metallica - Metallica

In unserer Reihe der neuen Vinyl Re-Release Serie von Metallica, die seit dem Juli 2015 über Universal Music, Blackened Records den Weg in Eure vier Wände findet, steht das wohl erfolgreichste Metal-Album aller Zeiten auf dem Plan. Die Rede ist von der im Hausgebrauch Black Album betitelten Scheibe, welche ganz korrekt auch auf den Namen Metallica hört und bis heute über 30 Millionen mal verkauft wurde. Ohne zu übertreiben haben sich die Amerikaner mit den zwölf Songs selber ein Denkmal gesetzt, an das noch in vielen vielen Jahren, Jahrzehnten und vielleicht auch Jahrhunderten noch erinnert wird. Das epische schwarze Cover mit der unscheinbaren Schlange ist und bleibt Aushängeschild der Veröffentlichung, was auch optisch ganz schlicht unterstreicht, dass Kunst nicht immer hochtrabend ausgeschmückt werden muss.

Bereits der Opener Enter Sandman ist jedem Kind des schönen Heavy Metal geläufig. Gleiches gilt für Sad But True oder The Unforgiven, die alle auch als Single veröffentlicht wurden. Ebenfalls auf eine Single gepresst liess sich Wherever I May Roam konsumieren. Derbe Staub im Mainstream Sektor der Radios wirbelt selbst nach über zwanzig Jahren Nothing Else Matters auf, der sinnbildlich in der Gesellschaft für Metallica steht. Das durch die Bank weg starke Album ist ein verdammt großes Stück Metal-Geschichte und sollte nicht nur von Thrash Metal-Jüngern gekannt werden.

Als Metallica ihr neustes Studioalbum mit selbigem Titel ankündigten, waren die Erwartungen bei über 100%. Sollten die Amerikaner ihren aufgebauten Ruf leichtfertig aufs Spiel setzen? Warum verzocken sie gerade jetzt ihren Bandnamen als Albumtitel? Im Nachhinein muss man sagen, weil es genau richtig war und kein anderer Titel besser zu diesem Generation überdauernden Mammutwerk gepasst hätte, das auch in den nächsten Jahrzehnten die Messlatte weiterhin immens hoch hält. Das Album ist eins der wichtigsten Veröffentlichungen des Metal und muss gehört worden sein!
Rene W.
10
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
10
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: