Neopera: Präsentieren ihr Debut „Destined Ways“

NEOPERA – die ultimative Fusion aus Klassik, Moderne und Heaviness! Die deutschen Newcomer
vermeiden dabei geschickt Genre-Klassifizierungen, Klischees und Schubladendenken: vielmehr hat man ein Amalgam erschaffen, das eine große Bandbreite an Emotionen widerspiegelt! Mal zart und zerbrechlich, dann wieder stürmisch-aggressiv – NEOPERA versprechen Kopfkino und eine unvergessliche musikalische Reise zwischen Licht und Schatten…

2010 von DARK AGE-Leadgitarrist Jörn Schubert gegründet, konnte dieser bald den GAMMA RAY
Bassisten Dirk Schlächter, Mikis Trimborn (SYNDEMIC) als zweiten Gitarristen und Mirko Gluschke (Shouts), Nina Jiers (Sopran) und Thorsten Schuck (Bariton) für sich gewinnen! Die Orchestrierung der Songs wurde in Zusammenarbeit von Corvin Bahn mit Jörn Schubert erarbeitet. „Im Studio waren dann noch André Schumann (DARK AGE) an den Drums, und Henjo Richter (GAMMA RAY) hat einen Solopart im Studio eingespielt“, ergänzt Mastermind Jörn. Produziert hat das NEOPERA-Debüt Eike Freese in seinen Hammerstudios.

Das Resultat? Ein mehr als harmonisches Ganzes, das sich erfolgreich dagegen sperrt, einfach „nur“ ein Klassik- oder ein Metal-Album zu sein!!! Was sich hier eines schnöden Genre-Stempels wie etwa der viel zitierte „Symphonic Metal“ entzieht, nennt Jörn Schubert selbst „eine neue Interpretation einer möglichen Oper“. Ein neuer Ansatz, viel Leidenschaft, hymnisches Songwriting, große Arrangements:
willkommen in der düster-schönen Welt von NEOPERA!!!

Als Vorgeschmack gibt es hier ein Teaser-Video und einen Lyric-Videoclip zum Albumtrack „The Marvel Of Chimera“ zu beklatschen:

http://www.youtube.com/watch?v=KmycskCSBbE
http://www.youtube.com/watch?v=v7Hqg9yQp4g

„Destined Ways“ wird am 11. Juli 2014 via earMUSIC/Edel erscheinen. Außerdem gibt es am 1. August die ultimative NEOPERA-Live-Feuertaufe beim Wacken Open Air!!!

Quelle: www.carrycoal.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: