Null Positiv: Fronterin veröffentlicht „The Sounds Of Silence“ Cover

Elli Berlin begeistert mit alter Simon & Garfunkel Nummer

In Zeiten des Coronavirus, Kontaktverboten, Quarantäne und Konzertabsagen sitzen auch die Musiker und Bands zu Hause in den eigenen vier Wänden und wissen teilweise nicht so recht, was sie anstellen sollen, denn Touren und gemeinschaftliches Proben ist nicht möglich und auch Songwriting gestaltet sich etwas schwierig, wenn man sich nicht persönlich sehen darf. So wird das Netz momentan von Livestreams auf dem Wohnzimmer oder Proberaum und von teils obskuren Musikvideos überflutet. Bands präsentieren Corona-Songs, die im normalen Alltag niemals entstanden wären, oder covern sich durch die Weltgeschichte. Manche Nummern sind durchaus interessant anzuschauen/hören, manche braucht die Welt nicht wirklich. Ab und zu serviert man uns aber auch echte Highlights. So ist das in Zeiten von Corona, wenn Bands plötzlich arbeitslos sind, und, wie alle anderen auch, zum Nichtstun verurteilt sind.

Eine durchaus interessante und gelungene Coverversion kommt heute nun von Elli Berlin, die sich die alte Simon & Garfunkel Nummer The Sounds Of Silence zur Brust genommen hat. Elli Berlin ist sonst bekannt als Sängerin der 2015 in Lübbenau gegründeten deutschen Metalband Null Positiv, mit der sie bisher zwei Studioalben veröffentlichte. Anfang April überraschte die Null Positiv Fronterin schon einmal mit einer Coverversion von Ich Bin Der Nachtwind, welches im Original von den Berliner Mittelalter Rockern Tanzwut ist. Das Original von The Sounds Of Silence stammt von dem US-amerikanischen Folk Rock Duo Simon & Garfunkel, welches den Songs bereits 1964 auf ihrem Album Wednesday Morning, 3 A.M. veröffentlichten. Zuletzt begeisterten die US-Amerikaner von Disturbed im Jahr 2015 mit ihrer Version der Nummer.

Weitere Beiträge
Herbstschatten: veröffentlichen erste Single „Der Kutscher“