“Da ist Stimmung im Wohnzimmer!“

Artist: Powerwolf

Herkunft: Deutschland

Album: Blessed & Possessed

Spiellänge: 45:48 Minuten

Genre: Power Metal, Heavy Metal

Release: 06.01.2017

Label: Napalm Records

Link: http://www.powerwolf.net

Bandmitglieder:

Gesang – Attila Dorn
Gitarre – Matthew Greywolf
Gitarre – Charles Greywolf
Keyboard – Falk Maria Schlegel
Schlagzeug – Roel van Helden

Tracklist:

  1. Blessed & Possessed
  2. Dead Until Dark
  3. Army Of The Night
  4. Armata Strigoi
  5. We Are The Wild
  6. Higher Than Heaven
  7. Christ & Combat
  8. Sanctus Dominus
  9. Sacramental Sister
  10. All You Can Bleed
  11. Let There Be Night

  1. Lupus Daemonis (Intro)
  2. Sanctified With Dynamite
  3. Coleus Sanctus
  4. Army Of The Night
  5. Amen & Attack
  6. Resurrection By Erection
  7. Armata Strigoi
  8. Kreuzfeuer
  9. Werewolves Of Armenia
  10. In The Name Of God (Deus Vult)
  11. Blessed & Possessed
  12. All We Need Is Blood
  13. Dead Boys Don’t Cry
  14. We Drink Your Blood
  15. Lupus Dei

Nachdem Powerwolf am 17.07.2015 ihr Album Blessed & Possessed auf den Markt gebracht haben, erschien mit der Tour Edition des gleichnamigen Albums auch eine Version, welche neben den 11 ursprünglichen Songs auch 15 Live-Aufnahmen vom Summer Breeze Festival 2015 bereithält. Dem eigenständigen Album hat sich mein Kollege René bereits hier gewidmet.

Einzugehen ist also nur auf die Bonus-CD, welche, so Sänger Attila Dorn selbst, bei beschissenem Wetter aufgenommen wurde. Dennoch scheint die Stimmung positiv geladen zu sein, und schon beim Übergang vom Intro Lupus Daemonis zu Sanctified With Dynamite ist die Menge voll dabei. Spätestens bei Amen & Attack kocht die Stimmung dann derartig über, dass die Regentropfen vermutlich nicht mal mehr am Boden ankommen – wie auch, bei einem rückwärtsgerichteten Circlepit?

Die Stimmung bleibt konstant auf einem extrem hohen Level, welches selbst beim Hören der CD irgendwie ein Open Air-Feeling vermittelt. Dies ist nicht nur der unwahrscheinlich guten Bühnenpräsenz der Band, sondern auch der top abgestimmten Produktion dieses Albums zu verdanken.

Powerwolf - Blessed & Possessed (Tour Edition)
Fazit: Obgleich der Trend der Tour Editionen auch als Geldmacherei scheint, so lohnt sich der Kauf selbiger in diesem Falle durchaus. Die vermittelte Stimmung und das mitreißende Konzert, welches hier seinen Weg auf die CD gefunden hat, sind einfach spitze, und Powerwolf suchen auf dem deutschen Markt derzeit noch einen würdigen Mitbewerber.

Anspieltipp: Amen & Attack
Martin W.9.5
9.5Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

180Followers
382Subscribers
Subscribe
15,940Posts