Pride Shall Fall im Interview

Artist: Pride Shall Fall

Genre: Death Metal / Hardcore / Metal

Link: http://www.myspace.com/prideshallfall/

Band Mitglieder:

Gesang: Warren Murphy
Gitarre: Tim Falkenberg
Gitarre: Rajko Resanovic
Bass: Serhan Topluca
Schlagzeug: Andreas Tegeler
Time For Metal / CyR4S:
Hallo Pride Shall Fall,

vielen Dank, dass ihr die Zeit gefunden habt, um euch ein paar Fragen zu stellen. 🙂

Pride Shall Fall:
Kein Thema…
Time For Metal / CyR4S:
Zuallererst möchte ich euch für die echt guten Songs gratulieren, die ihr auf eurer Myspace-Seite anbietet. Songs wie Ctrl/Alt/Del und Sure klingen schon echt super. Wie bewältigt ihr die Entwicklung der Songs? Sitzt nur einer am Block und schreibt alles, was ihm einfällt oder ist das musikalische/lyrische bei Pride Shall Fall Gemeinschaftssache?

Pride Shall Fall:
Danke, schön dass dir die Songs soweit gefallen! Da die Songs schon sooooooo einen Bart haben, ist es relativ schwierig, noch zu sagen, wie der ganze Riffsalat so zustande gekommen ist. Fakt ist, dass bei der jetzt hinter uns liegenden Vorproduktion Tim als Hauptsongwriter mit dem meisten Material angekommen ist und dann die Saitenfraktion gemeinsam daran gearbeitet hat. Die Drums sind in Zusammenarbeit mit unserem Kumpel Götz und unserem neuen Drummer Andreas entstanden. Einzig Warren ist der einsame Streiter, was die Lyrics angeht. Von demher kann man sagen, dass ein Pride Shall Fall Song ein Gemeinschaftsprodukt von Offense, Defense und Special Teams ist.
Time For Metal / CyR4S:
Holt ihr euch Inspirationen bei anderen Bands? Wie sehr wird die Musik, die ihr produziert, von der Musik, die ihr auch privat hört, geprägt?

Pride Shall Fall:
Sicherlich holen wir uns Inspirationen und Ideen von der Musik anderer Bands, gerade auf Shows. Das lässt sich ja auch absolut nicht leugnen oder vermeiden. Was gut ist bleibt halt im Ohr! Allerdings bemühen wir uns immer sehr, nicht in Plagiate anderer Bands abzurutschen, sondern unseren eigenen Stil und unsere eigene Handschrift weiterzuentwickeln, so dass man einen PSF – Song auch als einen solchen erkennt.
Time For Metal / CyR4S:
Euer Bandname Pride Shall Fall (frei übersetzt: „der Stolz wird fallen“) klingt wie ein Aufschrei, als wolltet ihr etwas bewegen. Was bedeutet euch der Bandname und was verbindet ihr mit Pride Shall Fall? Aber noch viel wichtiger ist, wie kamt ihr dazu, eure Band so zu nennen?

Pride Shall Fall:
Der Name ist im Grunde angelehnt an das Sprichwort: „Der Hochmut kommt vor dem Fall“ und hat für uns gleich mehrere Bedeutungen. Zum Einen soll von der musikalischen und vor allem lyrischen Seite her zum Nachdenken über das eigene Handeln und die gesellschaftlichen Missstände angeregt werden und zum Anderen wollen wir einen Konterpunkt zu dem momentan vorherrschenden Trend, auf Bildern mehr zu versprechen als man dann Live halten kann, darstellen.
Time For Metal / CyR4S:
Auf eurer Myspace-Seite steht in den News vom 29.11.2010, dass ihr einen neuen Schlagzeuger sucht. Ist das noch aktuell oder ist eure Mannschaft wieder vollzählig?

Pride Shall Fall:
Nein! Das sind die News von vorgestern! Wir sind dann doch ENDLICH wieder vollzählig.
Time For Metal / CyR4S:
War/ist es schwer einen Nachfolger zu finden? Wie ging/geht dies von statten?

Pride Shall Fall:
Definitiv JA. Dagegen ist MISSION IMPOSSIBLE der reinste Ponyhof! Es ist in der Tat sehr schwer in unserem Genre einen fähigen, tight spielenden Drummer zu finden, der auch noch bereit ist, die notwendige Arbeit, die Zeit und das nötige Kleingeld zu investieren. Mehr muss man dazu nicht sagen. (*Band räuspert sich*)
Time For Metal / CyR4S:
Mit dem „Misheard Lyrics“-Video auf youtube.com seid ihr mir – und ich denke auch vielen anderen mehr oder weniger begeisterten Metalhörern – aufgefallen. Wie steht ihr dazu, dass man euren eher emotional-ernsten Text wortwörtlich durch den Kakao zieht? Stört euch das oder habt ihr vielleicht sogar eine extra Version des Lieds eingeĂĽbt?

Pride Shall Fall:
Grundsätzlich finden wir die ganze Misheard-Lyrics-Geschichte natürlich sehr geil, gerade was den Publicity-Faktor angeht. Bei Misheard-Lyrics geht es ja gerade darum, dass Texte auf eine humorvolle Weise falsch verstanden werden. Von daher stört es uns nicht. Es freut uns dann umso mehr, wenn wir durch das Video neue Metalheads erreichen oder sogar Leute für dieses Genre begeistern können. Es gibt natürlich auch hier wieder mehr als genug Leute, die eigentlich weder etwas mit der Musik noch mit der dazugehörigen Szene anfangen können und uns dann auf „Du machst den Kakao“ reduzieren. Auf die kommt es ja aber glücklicherweise gar nicht an. Eine Kakao-Version existiert nicht, da Sure eigentlich auch sowas wie unser Popsong ist und die musikalische Marschrichtung, besonders auch des neuen Albums, stark in härtere und dunklere Gefilde führt, wo ein Ruf als Comedy-Band a lá J.B.O. eher hinderlich wäre.Also, nicht dass wir uns da falsch verstehen,wir lassen live immer richtig die Sau von der Kette, sind dabei aber keine muttermordenden Kinderfresser. Wir freuen uns immer, wenn der Misheard-Text mitgegröhlt wird und die Milchtüten durch die Reihen gehen.
Time For Metal / CyR4S:
Im März 2011 wart ihr auf Tournee mit den Bands Drone und Bloodwork. Wie ist diese Tour abgelaufen? Habt ihr Impressionen, die ihr gern an unsere Leser weitergeben wollt? Was war euer schönster Moment während der Tournee?

Pride Shall Fall:
Der schönste Moment?! „Bienvenu a Wangscherousche!“ (schallendes Gelächter!) Die Tour mit den Jungs von Drone und Bloodwork wird uns noch einige Zeit gut in Erinnerung bleiben. (Allemallachen!) Einzelne EindrĂĽcke verschwimmen da zu einem einzigen geilen Trip durch Deutschland. Es war aber einfach vielmehr die absolut geile und relaxte Stimmung unter den Bands, die diesen Monat Rock’nRoll zu etwas Besonderem gemacht haben.
Time For Metal / CyR4S:
In eurer E-Mail hieĂź es, dass ihr gerade an eurem DebĂĽtalbum arbeitet. Wie weit sind die Arbeiten vorangeschritten? Wann kann ein Fan mit eurem ersten Silberling rechnen?

Pride Shall Fall:
Bis auf die Vocals ist alles im Kasten und wir denken, dass die Scheibe gegen Ende des Jahres auf die Menschheit losgelassen werden kann.
Time For Metal / CyR4S:
Da ihr nach eigenen Angaben noch keinen Vertrag bei einem Label unterzeichnet habt, stelle ich mir die Frage, ob ihr das Album in Eigenregie produziert und wie das abläuft?

Pride Shall Fall:
Das Album wurde von uns komplett in Eigenregie vorproduziert und wird jetzt im Studio, unter der Leitung von Alexander Dietz (Heaven Shall Burn und Erode) und unserem Gitarristen Tim gemixt und editiert.
Time For Metal / CyR4S:
Die musikalischen Genres „Death Metal“, „Hardcore“ und „Metal“ werden bei auf eurer Myspace-Seite als eure Richtung angegeben. Zu harter Musik gehört auch eine harte Tanzart. Was denkt ihr über „Moshpits“, „Circle Pits“ und „Wall-Of-Deaths“?

Pride Shall Fall:
Alles cool, solange sich niemand weh tut, Leute das nicht als Aggressionsventil GEGEN andere Leute missbrauchen und der Spass-Faktor darunter nicht leidet.
Time For Metal / CyR4S:
Zurzeit ist auf eurer Webseite kein weiteres Konzert eingetragen. Plant ihr fĂĽr Ende 2011 und fĂĽr Anfang 2012 bereits Konzerte? Oder sind eventuell bereits einige Termine bekannt?

Pride Shall Fall:
Zur Zeit wirklich bestätigt und spruchreif ist lediglich die Piss Drunk Tour Abschlussshow in Celle in der CD-Kaserne am 28. Oktober. Natürlich versuchen wir und unser Partner AH-Entertainment (Booking) noch weitere Shows und vor allem auch eine CD-Release Party in diesem Jahr unterzubringen. Priorität im Jahr 2011 hatte ganz eindeutig unser Album und die interne Neuordnung in unserer Band.
Time For Metal / CyR4S:
Werden wir zum Abschluss mal etwas nachdenklich: wenn ihr euch ein Jahr weiter seht, wo steht ihr dann? Was habt ihr in naher Zukunft fĂĽr das Projekt Pride Shall Fall geplant? Was sind eure Ziele fĂĽr 2011/2012?

Pride Shall Fall:
Scheibe raushauen, Label abgreifen, BĂĽhnen abfackeln und spielen, spielen, spielen bis zum Karpaltunnelsyndrom und chronischer Heiserkeit.
Time For Metal / CyR4S:
Ich bedanke mich recht herzlich auch im Namen unserer Leser dafür, dass ihr für dieses Interview die Zeit gefunden habt. Time For Metal wünscht euch viel Glück bei eurem musikalischen Aufstieg und wir hoffen, dass sich unsere Wege in naher Zukunft öfters kreuzen werden.

Pride Shall Fall:
Das werden sie! Word to your mother!

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Das Interview mit der indonesischen Death Metal Band Deadsquad auf dem Death Feast – The Most Brutal Festival In Europe (german Version)