Pro Pain – The Truth Hurts

“Revival of Classics Pt2“

Artist: Pro Pain

Herkunft: New York City, USA

Album: The Truth Hurts (Re-Release)

Spiellänge: 38:10 Minuten

Genre: New York Hardcore

Release: 03.06.2016

Label: Steamhammer (SPV)

Link: http://www.pro-pain.com/

Bandmitglieder:

Gesang und Bassgitarre – Gary Meskil
Gitarre – Marshall Stephens
Gitarre – Adam Phillips
Schlagzeug – Jonas Sanders

Tracklist:

  1. Make War (Not Love)
  2. Bad Blood
  3. The Truth Hurts
  4. Put The Lights Out
  5. Denial
  6. Let Sleeping Dogs Lie
  7. One Man Army
  8. Down In The Dumps
  9. The Beast Is Back
  10. Switchblade Knife

Pro Pain - The Truth Hurts

Pro Pain gehören zu den absoluten Klassikern des Metal und sind seit ihrem Debütalbum Foul Taste Of Freedom aus dem Jahr 1992 nicht mehr zu stoppen. Kraftvoll und mit rhythmischen Riffs sowie hartem Gesang sorgen sie für Freude bei ihren Fans. Mit ihrem ganz eigenen Stil prägten sie das Genre des New York Hardcore.

Das Zweitwerk The Truth Hurts erhält dieses Jahr ein Re-Release. Vom Band auf die CD gebracht, hat sich der Klang des Albums kaum bis gar nicht verändert, was in diesem Fall ja durchaus zu begrüßen ist. Von technischer Seite ist das Re-Release also absolut solide.

Treibende Beats und harte Riffs sorgen, wie von Pro Pain gewohnt, für mächtig Lärm auf den Ohren. Von instrumenteller Seite gibt es hier keine Probleme. Den Vocals hingegen merkt man das Alter der Aufnahmen doch an. Diese klingen sehr dumpf und sind nur schwer zu verstehen. Eine Aufbereitung der alten Aufnahmen kann eben nur bedingt Fehler ausgleichen.

Wer neu bei Pro Pain ist sollte außerdem erst einmal in die Alben hineinhören, da viele der Lieder doch recht ähnlich klingen.

Fazit: Ein technisch solides Re-Release eines Klassikers. Wer Pro Pain noch aus ihren Anfangstagen kennt, wird hier mehr als nur zufriedengestellt. Kurzum 6/10.

Anspieltipp: The Truth Hurts
Mario F.
6
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
6
Weitere Beiträge
FarCry – Balance