Recording Of Arts: das Leonberger Studio feiert Zehnjähriges

Video als Zeitdokument und Rückblick veröffentlicht

Dipl. Audio Engineer (SAE) Alexander Schucker, ehemaliger Bassmann der im November 2019 aufgelösten Band Metusa, feiert mit seinem Leonberger Studio Recording Of Arts zehnjähriges Bestehen in einer wechselvollen Geschichte. Alex, der bereits auch Audiorecordings für diverse Filmproduktionen geschaffen hat, hat in dieser Corona-Zeit auf eine gebührende Party verzichten müssen. Stattdessen hat er mit Marc Mante von MPM Pictures aus einer Menge Archivmaterial eine kleine Zeitreise durch die wechselvolle Geschichte des Studios geschaffen.
„10 Jahre sind eine lange Zeit. Gerade jetzt ist mir klar geworden, wie wichtig die Musik ist, denn sie verbindet uns miteinander. Nicht umsonst ist es die einzige Sprache, die jeder von uns versteht.
Jedes Mal, wenn ein Künstler zu mir ins Studio kommt, überträgt er mir die Verantwortung, seine kreativen Ideen für die Ewigkeit festzuhalten. Zur Feier des Tages habe ich euch ein Best-of vorbereitet, um euch zu zeigen, was ich in den letzten 10 Jahren so festgehalten habe. Vielen Dank für Eure Unterstützung!“

Mehr Infos über das Studio bekommt ihr auf www.recording-of-arts.de oder über https://www.facebook.com/Recordingofarts/.

Weitere Beiträge
Wacken Open Air: veranstaltet am 11.12. ab 20:00 Uhr einen Online-Weinabend