Photo @ Saltatio Mortis

Saltatio Mortis: Streamingkonzert am 30. April und ihr könnt dabei sein

Schickt euren Papp-Stellvertreter zu den Mittelalter Rockern

Photo @ Saltatio Mortis

Corona und kein Ende in Sicht. Seit mittlerweile einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie unser Leben, seit mittlerweile einem Jahr ist fast nichts mehr, wie es einmal war. Doch nicht nur unser Leben ist ein anderes geworden, sondern und vor allem die gesamte Event- und Veranstaltungsbranche ist von den Einschränkungen betroffen, denn Bands können nicht mehr auftreten und Veranstalter, Clubbesitzer, Stagehands, Techniker … u.v.m. können ihrem Job nicht mehr nachgehen und fürchten um ihre Existenz.

Viele Bands kämpfen ums nackte Überleben und mussten sich im vergangenen Jahr völlig neu erfinden, um trotz Veranstaltungsverboten dennoch den einen oder anderen Euro in die leeren Bandkassen zu spülen. So gab es im letzten Sommer zwar eine Handvoll Konzerte unter gewissen Hygiene- und Sicherheitsregeln, etwa vor fünfzig oder hundert Leuten, in Autokinos oder vor Strandkörben, doch weitestgehend hat sich das gesamte Konzertgeschehen ins Netz verlagert. Eine Ausnahmesituation, mit der eigentlich niemand so recht zufrieden sein kann, denn die Bands haben verständlicherweise wenig Lust, vor leeren Hallen nur vor ein paar Kameras zu spielen, und wir, wir wollen unsere Lieblingsbands natürlich live und in Farbe sehen und nicht weiter zu Hause vor der Glotze abrocken. Und dennoch, dem Virus ist all das scheißegal und wir alle müssen uns mit der Situation irgendwie arrangieren.

Auch die Mittelalterrocker von Saltatio Mortis sind natürlich, wie auch alle anderen Bands und Künstler, von der Pandemie betroffen und haben vor mittlerweile fünfzehn (!) Monaten zuletzt eine Bühne gerockt. Nun soll es für die Totentänzer um Frontmann Jörg „Alea der Bescheidene“ Roth jedoch am 30. April zurück auf die Bühne gehen und ihr (!) könnt dabei sein! Nein, die Krise ist natürlich nicht zu Ende und das laufende Jahr wird vermutlich weitestgehend wieder still und leise bleiben und für uns Konzert-Verrückte nicht viel zu bieten haben.

Saltatio Mortis werden am 30. April natürlich auch nur wieder ein Streamingkonzert spielen, wie die Band nun ankündigte, und dennoch könnt ihr dabei sein! Die Folk Rocker sind ein ziemlich verrückter Haufen mit teils ziemlich verrückten Ideen. Nun haben viele Leute verrückte Ideen, doch längst nicht jeder setzt diese auch in die Tat um. Die Karlsruher Mittelalterrocker schon! Da die Jungs keinen Bock haben, bei ihrem Streamingkonzert vor einer leeren Halle zu spielen, kommt ihr, die Fans, ins Spiel. Zwar könnt ihr auch diesmal nicht, dank der mittlerweile dritten Coronawelle, live und in Farbe beim Konzert dabei sein, aber ihr könnt euren ganz eigenen Stellvertreter zum Gig schicken, in Form eines lebensgroßen Pappaufstellers von euch. Verrückt? Ja, aber cool!

Photo @ Saltatio Mortis

150 Fans der Mittelalterrocker können mit eigens für sie angefertigten Pappaufstellern beim Konzert dabei sein und die Jungs auf der Bühne unterstützen. Während ihr zu Hause auf der Couch hockt und Hütte rockt, seht ihr euch dann bei jedem Kameraschwenk über das virtuelle Publikum vor der Bühne stehen, als wärt ihr tatsächlich live und in Farbe dabei. Doch damit nicht genug, denn nach dem Konzert macht die Band mit jedem Konzertbesucher, eurem ganz speziellen Stellvertreter, ein Erinnerungsfoto, denn das gehört ja irgendwie dazu. Und auch euer Autogramm bekommt ihr, fast wie bei einem ganz normalen Konzert, nur eben diesmal frei Haus, denn Saltatio Mortis werden euren Pappaufsteller signieren und euch zuschicken.

Wie das Ganze funktionieren soll, Alea erklärt es euch in folgendem Video:

Weitere Infos findet ihr hier.

Weitere Beiträge
Ravager: neues Album „The Third Attack“ kommt am 18.06.2021