No Playback Festival: erneute Terminverschiebung

Die Ehrlichkeit des Heavy Metal vertagt sich auf 2022

Zuletzt haben wir, gefühlt in einem früheren Leben, im Jahr 2019 vom kultigen No Playback Festival in Karlsruhe für euch berichtet, hier geht es zum entsprechenden Artikel. Im letzten Jahr machten dann das Coronavirus und die Landesregierung der Ehrlichkeit im Heavy Metal einen Strich durch die Rechnung. Veranstalter Matthias Häcker ließ sich nicht unterkriegen, vernichtete das versprochene Freibier stattdessen mit Vicious Rumors im Hotelzimmer und vertagte sich auf 2021. In diesem Jahr sollte dann alles besser werden, deshalb plante Häcker groß, weitete das Festival auf zwei Tage in neuer Location aus. Mit Tankard, Girlschool, Wizard, Thundermother, Bullet, Burning Witches, Crisix, Lonewolf, Dark Zodiak, The Dirty Denims, Heart Of Chrome und Laser Tyger sollten insgesamt zwölf ehrliche Bands ohne doppelten Boden vom 30.04. – 01.05.2021 mit euch rocken und all den Corona-Frust vergessen lassen. Was viele aber schon befürchtet haben, wurde nun tatsächlich wahr, die mittlerweile dritte Coronawelle schwappt über uns hinweg und zwingt das Veranstalter-Team um Matthias Häcker erneut in die Knie. Das No Playback Festival vertagt sich somit auf nächstes Jahr und findet erneut vom 22. – 23.04.2022 statt.

Lest hier das Statement des Veranstalters:

Erneute Terminverschiebung ❗️☣️❗️
Liebe Freunde,
was die Skeptiker vorhergesagt haben, ist leider wahr geworden. Wir und auch die meisten Länder in Europa sind noch mindestens bis 18. April im Lockdown. Tendenz eher schlechter als besser. Es ist nicht möglich, unter diesen Umständen ein Festival am 30. April und 1. Mai zu planen. Aufwand und Kosten übersteigen die Chance auf ein für alle Seiten glückliches Festival bei Weitem. Hotels und Flüge müssten spätestens jetzt gebucht werden, die Crews müssten sich vorbereiten, den Künstlern droht Quarantäne bei der Ein- und Ausreise und alles könnte einen Tag vorher wieder abgesagt werden, selbst mit dem besten Sicherheitskonzept.
Der neue Termin wird der 22. und 23.04.2022 sein. Bis dahin ist diese Seuche hoffentlich Geschichte und wir können uns wieder ganz auf die Musik konzentrieren. Bis das Line-Up wieder steht, wird es eine Zeit dauern. Alle gekauften Tickets, sowohl 2020 als auch 2021 behalten ihre Gültigkeit.
😠👉Doch so ganz ist dieses Jahr nicht aufgegeben! Zusammen mit Thundermother versuchen wir wenigstens eine Einzelshow am 30. April dieses Jahr auf die Beine zu stellen. Wir wollen beweisen, dass es ohne Kultur nicht länger geht und dass wir mit den richtigen Maßnahmen sehr wohl wieder auf Konzerte gehen können.
Vielen Dank für eure Unterstützung!
Danke auch an Tankard, Vicious Rumors, Wizard, Girlschool, Burning Witches, Bullet, Crisix, Lonewolf, Dark Zodiak, The Dirty Denims, Heart Of Chrome und Laser Tyger, die diesen unsicheren Weg bis hier her mit uns gegangen sind. Ich hoffe, wir sehen und alle bald wieder 🖤🤘😌
Keep the spirit aLIVE 🔥

Weitere Beiträge
Donots: erste Streaming-Show am 08.05. mit hochkarätigem Vorprogramm