Sandberg A/S – USB 10-in1 Docking-Station

Robust, elegant und vielseitig einsetzbar

Hersteller: Sandberg A/S

Typ: USB 10-in1 Docking-Station

Spezifikationen:
  • 3 USB-Anschlüsse für Maus, Tastatur und externe Festplatte, z. B.
  • 2 Monitoranschlüsse, wie HDMI bzw. und VGA
  • Ethernet-Anschluss für ein extrem schnelles Gigabit-Netzwerk
  • Audio-Anschluss für Headset und Mikrofon
  • Kartenleser für Speicherkarte
  • Netzstecker für leistungsstarke USB-C-Stromversorgung mit bis zu 100 W

Preis: 128,99 € (UVP)

 

Quelle: Sandberg A/S

Wer kennt es nicht? Der Laptop hat einfach zu wenig Anschlüsse oder Benötigte fehlen. Das Zauberwort lautet USB Docking Station, welches jetzt kein Patent eines einzelnen Unternehmens ist und so dem Konsumenten eine große Palette angeboten wird. Wir haben heute aus dem Hause Sandberg A/S die USB 10-in1 Docking Station im Test, die nicht nur durch das Aluminiumgehäuse elegant daherkommt, sondern auch viele Funktionen mitbringt, die einen Redakteur bei seiner Arbeit behilflich sein können. Mit nur einem USB-C-Anschluss ermöglicht es die Docking Station, all eure Geräte zu verbinden – so verspricht es Sandberg A/S und dem wollen wir uns in diesem Bericht jetzt annehmen.

Quelle: Sandberg A/S

Nicht nur elegant, sondern auch komfortabel ist das Design des Produktes. Die vier kleinen Gummifüße sorgen für einen sicheren Halt, während man den Laptop auf der oberen Seite ebenfalls rutschfest drauf platzieren kann. Ich persönlich mag Aluminiumgehäuse, und wer eins als Laptop besitzt, kommt in den Genuss, dass, egal bei welcher Marke, die Kombination mit der Station immer wie gewollt aussieht. Kommen wir schnell zur Technik, worauf der Fokus liegt. Wichtig ist, dass euer Laptop einen USB-C-Anschluss besitzen muss, was heutzutage Standard sein sollte, ansonsten habt ihr leider kein Spaß an diesem Hilfsmittel. Auf dem Bild, welches ihr euch auch größer machen könnt, seht ihr bereits die Vielfalt der Anschlüsse. Drei USB-Anschlüsse für z.B. Maus, Tastatur und externe Festplatte/USB-Stick machen euch noch flexibler. Zwei Monitoranschlüsse bringen die Möglichkeit, Monitore und Bildschirme schnell im Homesystem zu integrieren. Jeweils ein HDMI- und ein VGA-Anschluss stehen dafür zur Verfügung. Der Monitor läuft wie versprochen auf dem HDMI-Anschluss auf 4k Qualität und hat keine negativen Begleiterscheinungen. Das Ganze sollte beim VGA ähnlich aussehen, den ich in diesem Fall nicht ausprobiert habe. Ein Ethernet-Anschluss für ein extrem schnelles Gigabit-Netzwerk – auch da gibt es nicht viel zu meckern, auch wenn ihr diesen im Normalfall eh schon am Laptop habt, außer dieser ist z.B. defekt oder ins Alter gekommen. Eine coole Funktion ist der Audio-Anschluss für Headset und Mikrofon. Hat man zwei Geräte, kann man eins am Laptop und das andere an der Docking-Station betreiben. Kartenleser für Speicherkarten brauchen viele nicht mehr, für uns in der Redaktion ist es dennoch sehr hilfreich, um die Bilder der Events schnell von der Kamera auf den Rechner zu bekommen. Last but not least der Netzstecker für leistungsstarke USB-C-Stromversorgung mit bis zu 100 W. Die Idee ist nicht nur gut, sondern wurde genauso benutzerfreundlich umgesetzt. Akkugeräte können schnell geladen werden und wer mit der Zeit geht, weiß, diese Funktion wird immer wichtiger. Obendrauf gibt es wie immer bei Sandberg A/S fünf Jahre Garantie zu einem fairen Preis von etwas über 100 Euro.

Sandberg A/S – USB 10-in1 Docking-Station
Fazit
Es heißt immer, wer was zu meckern sucht, der findet auch was. Das wird bei der USB 10-in1 Docking-Station von Sandberg A/S schwierig. Als Manko kann man das helle Aluminium-Design aufführen, wenn man auf dunkle Gehäuse steht. Dafür bekommt man ein robustes Produkt, das standhaft nicht viel falsch macht. Wie schon geschrieben, mich persönlich spricht das Design sehr an und passt wunderbar zum Laptop. Selbst bei einem 17 Zoll Gerät wackelt nichts, man sollte nur aufs Kabel achten, damit es nicht zu sehr geknickt wird. Schnell, zuverlässig in der Bild- und Tonübertragung kommt ebenfalls kein graues Haar zum Vorschein. Klein und handlich ist bei der Größe im Vergleich zu kleineren Stationen kein Vorteil zu schaffen, dafür passt es immer noch in jede Laptoptasche. Mir gefallen zudem die zuverlässigen Kartenleseslots und bringen eine Alternative zum reinen Kartenlesegerät. Über die Garantie brauchen wir nicht bei jedem Artikel sprechen - über fünf Jahre kann man nur applaudieren. Die USB-C-Stromversorgung ist innovativ und sollte Standard sein (was es eben nicht ist) und mit 100 W fährt man mehr als gut. Mich kann die USB 10-in1 Docking-Station voll überzeugen und ich möchte sie nicht mehr missen.
René W.
9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
9
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: