Saxon: veröffentlichen mit „The Beatles‘ – Paperback Writer“ die dritte Single vom „Inspirations“ Cover Album

Die British Heavy Metal Giganten Saxon veröffentlichen The BeatlesPaperback Writer als dritte Single von dem neuen Cover Album Inspirations, das am 19. März 2021 veröffentlicht wird.

“Ich habe die Beatles 1963 zum ersten Mal im TV gesehen” sagt ein begeisterter Biff Byford. “Es war ein sehr inspiriender Moment für mich weil ich dachte, ich könnte auch in einer Band sein!”

 

Inspirations wird am 19. März 2021 über Silver Lining veröffentlicht und bringt den Ball mit der ersten Auskopplung, dem The Rolling Stones Hit: Paint It Black ins Rollen. Biff Byford kommentiert: “Ich liebte und liebe diese Band seit ich sie zum ersten Mal gehört und gesehen habe. Ich habe auch die Beatles gut gefunden, aber die Stones haben eher meine rebellische Seite in mir zum Klingen gebracht, der ikonische Look – so unglaublich viele gute Songs und eine super Einstellung zur Musik!”

Inspirations wurde aufgenommen in Brockfield Hall, nahe York in England.  Das großartige Gebäude wurde 1804 gebaut und hat die größte Gemäldesammlung von Yorkshires Impressionisten – der Staithes Group. Für Byford waren die Aufnahmen zu dem Album Inspirations in dieser geschichtsträchtigen Umgebung eine wichtige Zutat des Projektes. “Die Wärme und das Gefühl von Inspirations  hat viel mit diesem atemberaubenden Ort zu tun an dem wir alle zusammenwaren und auch, dass wir die Aufnahmen im  ‘old-school’ Stil gemacht haben”, beschreibt Biff Byford seinen Eindruck. “Genauso haben viele Bands ihre Aufnahmen gemacht, auch einige von denen, die wir auf dem Album gecovert haben, und die Alben waren großartig. Es hat sich einfach klasse angefühlt, die Aufnahmen in einer Umgebung wie  Brockfield Hall zu machen.” Das Resultat spricht für sich selbst. 

Angefangen mit dem melodischen Paperback Writer von den Beatles bis hin zu Jimi Hendrix’ Stone Free zeigen Saxon ihre Liebe und Anerkennung mit ihren Tributen, die teils rau sind aber immer loyal zum ursprünglichen Song. Konstant im Blick war die Idee des „old school“, in dem sie mit Marshall Cabs, Marshall Amps und einem richtigen Schlagzeug gearbeitet haben. Das Ganze wurde produziert von Biff Byford mit Jacky Lehmann, der die Aufnahmen begleitet und gemixt hat. Die Herangehensweise beispielsweise an Motörheads Bomber (mit der zugefügten Pfeife) oder auch AC/DCs Problem Child, Black Sabbaths Evil Woman und das laute Speed King von Deep Purple – alles wurde mit erfrischender Wärme, ungefiltert und mit Vintage-  Soundwiedergabe eingespielt.

“Wir wollten ein Album aufnehmen, dass unsere Einflüsse zeigt, die Songs und Bands, die uns inspiriert haben, genau die Saxon Songs zu schreiben, die wir geschrieben haben und immer noch schreiben. Es war interessant zu erfahren, was meine Stimme noch hergibt, da ich einige dieser Songs noch niemals zuvor gesungen habe”, fügt Biff hinzu.

Byford hat ganz sicher einige neue stimmliche Herausforderungen angenommen. Zum Beispiel wie er Thin Lizzys The Rocker ordnungsgemäß raushaut. Ein anderes Schwergewicht ist Immigrant Song von Led Zeppelin  und dann gleich  noch AC/DCs Problem Child hinterher.  Saxon macht hier einen unglaublich guten Job – nicht nur sich selbst zu unterhalten, sondern gleichzeitig die Zuhörer auf  Inspirations.

„Die Songs sollten nicht zu sehr verändert werden, wir wollten sie nur á la Saxon spielen und wir wollten ein bisschen Spaß haben in diesen seltsamen, doch zum Teil dunklen Zeiten und wollten dies mit unseren Fans teilen“.

Und wenn man noch mehr Beweise für die getroffenen Aussagen benötigt,  einfach nur Totos Hold The Line hören und dann weiß man: Saxon Inspirations  – Mission erfolgreich gelungen!

Saxon – Inspirations

Quelle: Netinfect

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: